mobile Navigation

Album

Alter ist doch relativ

Von: Ginger Hebel

30. September 2017

Kürzlich erzählte mir eine Freundin schockiert, dass man sie fragte, ob sie noch in den Ausgang gehe. Sie ist 35. Natürlich geht sie noch feiern, sie ist topfit und voller Leben. Der besagte Kollege ist vierzig und geht schon lange nicht mehr aus, er trinkt auch keinen Rotwein mehr, weil er davon müde wird. Die Menschen sind so verschieden, das amüsiert mich immer. Weniger amüsiert mich jedoch, dass Politiker die Debatte um ein höheres Rentenalter anheizen, während 50-Jährige aus Spargründen reihenweise wegrationalisiert werden und keinen Job mehr finden. Aber wie soll man länger arbeiten, wenn einen im besten Alter dann doch keiner mehr will? Profisportler gehören schon mit Dreissig zum alten Eisen und müssen die Karriere beenden,andererseits werden die Menschen immer älter und bleiben länger fit. Manche der Generation 50+ stören sich daran, dass man sie mit Angeboten für Seniorenausflüge locken will, obwohl sie doch noch mitten im Leben stehen, reisen und ausgehen. Die goldene Generation versinkt nicht mehr im Schaukelstuhl, sondern erfindet sich neu, studiert gar noch im hohen Alter. Aber wie lange ist man denn nun jung und wann alt? Ich finde: Wer neugierig ist aufs Leben, bleibt immer jung. 

 

 

zurück zu Album

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
4.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare