mobile Navigation

Album

Der Himmel kann warten

Von: Rita Angelone

02. Mai 2017

Einmal mehr waren wir mit den Kindern in den Ferien. Und einmal mehr sind wir NICHT geflogen. Seit Jahren liegen uns die Buben in den Ohren, dass sie auch mal mit dem Flieger verreisen wollen. Sie seien unterdessen die Hinterstletzten, die noch nie einen Flieger von Innen gesehen hätten. Alle, aber auch wirklich alle ihre Klassenkameraden seien schon überall hin auf der Welt geflogen. «Ja, und?», antworten wir dann, für ihre Ohren auf eine wohl gemeine Art. Aber es ist so. Wen interessiert es, wer alles schon wohin geflogen ist? Solange wir hier rundherum immer noch so viel Schönes entdecken können, müssen wir nicht weiter weg verreisen. Schon gar nicht mit dem Flieger. Als die Kinder klein waren, verliessen wir nicht mal die Schweiz, dann kamen unsere ersten Italienferien und erst nachher gingen wir erstmals «richtig» ins Ausland mit ihnen. Nach Wien zum Beispiel. Mit dem Nachtzug. Wie ich es vor dreissig Jahren auch gemacht habe. Für diese Frühlingsferien haben wir immerhin das Land gewechselt und sind nach München (war ja schliesslich ein «Tagblatt»-Städtetipp). Wieder sind wir mit dem Zug gereist und waren längst nicht die einzigen, die dieses «bünzlige» Verkehrsmittel gewählt haben. Pff. Ich musste damals auch zwanzig Jahre alt werden, um erstmals mit dem Flieger zu verreisen und ich gehörte damals auch schon zu den Uncoolen, die das nicht schon viel vorher getan hatten. Ich trug aber keinen Schaden davon und ich hatte auch dann noch genügend Zeit, um die grosse, weite Welt zu sehen. Unsere Buben werden sich auch dieses Mal nicht mit einer Flugreise brüsten können, wenn sie in der Schule von ihren Frühlingsferien berichten werden. Aber auch sie werden keinen Schaden davon tragen. Ganz im Gegenteil.

Rita Angelone (48) hat zwei Kinder (10 und 8). www.dieangelones.ch

 

 

zurück zu Album

Artikel bewerten

Gefällt mir 2 ·  
3.7 von 5

Leserkommentare

Jeannine Wöhrle - Super geschrieben! Unsere Kinder erzählten mit stolz was Sie zu Hause erlebt haben. Sie werden die Welt schon noch sehen, einfach etwas später und es wird auch gut sein, davon bin ich überzeugt! Glg

Vor 3 Jahren 3 Wochen  · 
Noch nicht bewertet.

Rita Studer - Unsere drei kinder - die älteste bald 16 - sind auch noch nie geflogen. Sie wollen auch nicht unbedingt, da wir ihnen auch so tolle, erkebmusreiche ferien bieten können. Nur schon die schweiz hat viele noch ungesehene ecken, geschweige denn rundherum! Ich
mehr anzeigen ...

Vor 3 Jahren 3 Wochen  · 
Noch nicht bewertet.

Monique Näf - War bei mir auch so. Ich bin mit 20 zum 1. Mal geflogen.
Unsere Mädels (12 und 14) sind zwar bereits 2x geflogen. Aber es ist nichts, was sie immer wieder machen wollen. Sie freuen sich auf jede Ferien; egal ob Nahe oder Fern.

Vor 3 Jahren 3 Wochen  · 
Noch nicht bewertet.