mobile Navigation

Album

Christian Messikommer ist Journalist, verheiratet und Vater zweier Töchter.

Endspurt

Von: Christian Messikommer

18. August 2015

Letzter Ferientag – bei meinen Töchtern glüht die Taschenelektronik. Was da gewhatsappt, -vibert und -simst wird, grenzt ans Absurde. Weibliche Teenager, die keinesfalls ihren ersten Auftritt im neuen Schuljahr vermasseln möchten, sind ja so was von unterhaltsam. Die ältere Tochter lässt sich von der Was-soll-ich-anziehen-Hektik nicht anstecken. Auf die Frage, was sie denn am ersten Schultag anhaben wird, sagt sie nur: «Ich tendiere zu Kleidung.»

Die Jüngere – genauso cool – lässt uns am grenzhysterischen Chatverkehr teilhaben. Da werden Outfits zusammengestrichen, Sachen ausgeliehen, Treffpunkte ausgemacht und Lehrer diskutiert. Kleidung scheint sehr wichtig zu sein. Ein Mädchen, das in eine neue Klasse eintritt, hat sich für etwas Unauffälliges entschieden, und damit sie sich im Turnunterricht nicht doch noch exponiert, nimmt sie fünf (!) verschiedene T-Shirts mit, damit sie nicht aus der Reihe tanzt. Das nennt man «unter dem Radar fliegen». Muss man als Mann nicht verstehen. Ich bin überzeugt, meine Töchter freuen sich aufs neue Schuljahr – auch wenn sies nie zugeben würden. Jetzt töne ich schon wie Rita Angelone.

zurück zu Album

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Rita Angelone - Lieber Christian, auch wenn ich nicht ganz sicher bin, wie ich deinen "Hint" einordnen muss, freue ich mich über deine Erwähnung. Ist es, weil ich als Mutter meine zwei Buben manchmal genau so wenig verstehe wie du als Vater deine beiden Töchter?
mehr anzeigen ...

Vor 4 Jahren 9 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.