mobile Navigation

Album

Lust und Frust der Woche

Von: Derek Richter

15. Dezember 2015

Im Dezember mit Derek Richter, SVP-Gemeinderat

LUST:

Durch die Wahl von Mauro Tuena in den Nationalrat habe ich die Möglichkeit, in einer Kommission die Sprecherrolle auszuüben sowie Einsitz in eine weitere Kommission zu nehmen. Das mache ich mit grosser Freude, bin mir jedoch auch bewusst, dass ich in grosse Fussstapfen trete. Eine weitere Lust ist die Wahl von Guy Parmelin als zweiten SVP-Bundesrat – bon courage!

FRUST:

Der Berg hat eine Maus geboren. Anstatt das strukturelle Defizit der Stadt Zürich von rund 10 Milliarden (!) Franken nachhaltig zu verringern, resultiert beim Budget 16 ein Plus von 8 Millionen Franken. Dies ist als Placebo ultralight zu bezeichnen. 3 Millionen sollen in Entwicklungshilfe gebuttert werden, um 10 Millionen beim Personal zu sparen.

zurück zu Album

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Derek Richter - Uups -Freudscher Verschreiber: Es sollte natürlich statt 'Defizit' eher 'Bruttoschulden' heissen.

Vor 4 Jahren 5 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.