mobile Navigation

Album

Wir Zürcher

Von: Nicolas Y. Aebi

09. Januar 2018

Zürich hat 415 682 Einwohner. 133 473 von ihnen sind Ausländer aus 173 Nationen. Wir stellen hier jede Woche Vertreter eines dieser Länder vor. Diese Woche: Die Pakistaner, von denen 423 in Zürich leben.

Geboren ist Saqib Mubashar (links) in Faisalabad, der drittgrössten Stadt Pakistans. Sein Vater lebte bereits in der Schweiz, und dank Familiennachzug konnte Saqib als 18-Jähriger 1995 mit seinen Geschwistern ebenfalls nach Zürich übersiedeln. «Als ich hierherkam, besuchte ich gleich eine Sprachschule. Nach dem 10. Schuljahr machte ich eine Bürolehre beim Schweizerischen Roten Kreuz und bildete mich später im Rechnungswesen weiter. Heute arbeite ich immer noch beim Roten Kreuz», sagt er. Auf die Frage, wo sich die Pakistaner treffen, meint er: «Wir treffen uns an verschiedenen Festen und Feiertagen und natürlich an Hochzeiten. Am meisten aber kommen wir in der Mahmud-Moschee beim Balgrist zusammen. Wir gehören der Ahmadiyya-Bewegung an. Unser Credo: Liebe für alle – Hass für keinen.»

Zahid Mahmood (Mitte) hat seinen Sohn Talha (rechts) an Fotoshootings mitgenommen. Zahid stammt aus der Stadt Hayderabad und kam als Kind 1993 nach Zürich. Nach der Lehre als Polymechaniker arbeitet er seit Jahren bei der ABB im technischen Support. In der Freizeit spielt er Cricket. «Ich spiele im Winterthur Cricket Club. Das Team besteht aus Pakistanern, Indern oder Sri Lankern. Ich bin sehr dankbar, wie alles gekommen ist für meine Familie und mich. Wir von der Mahmud-Moschee versuchen deshalb, der Stadt etwas zurückzugeben, sei es mit Putzaktionen an Silvester oder mit Blutspenden.»

zurück zu Album

Artikel bewerten

Gefällt mir 5 ·  
4.5 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare