mobile Navigation

Gegessen

Ein empfehlenswerter Neuling

19. März 2019

Braucht Zürich noch einen Italiener? Um das herauszufinden, besuchen wir das neue Restaurant Lele an der Militärstrasse. Die Karte bietet auf den ersten Blick keine Überraschungen: Pasta, Pizza und Fleisch. Doch das Angebot ist klein und nicht alltäglich; so gibt es unter anderem Oktopus und Trüffelpizza. Zudem wird das Essen miteinander geteilt. Wir nehmen als Vorspeise die Carciofi alla romana, ein Mix aus Artischocken, Vinaigrette und Parmaschinken. Super, wie gut sich die salzigen, erdigen und süsslichen Geschmäcker ergänzen. Als Hauptspeise teilen wir uns eine kleine Pasta mit vorzüglicher Wildschweinbolognese, die in einem Topf serviert wird, sowie eine leckere, vorgeschnittene Pizza Salsiccia, die vom Teig bis hin zu den frischen Zutaten optimal zubereitet und alles andere als «lampig» ist. Das Essen wird am Tisch warm gehalten, somit hat man auch keinen Stress. Satt verlassen wir das Lokal und beantworten die eingangs erwähnte Frage mit einem klaren: «Ja, braucht es, wenn es wie das Lele ist.» Sie haben Italien verstanden und bieten eine einfache Küche, die von guten Zutaten lebt und richtig zubereitet wird, ganz im «Nonna-Stil».

Vorspeise: Carciofi alla romana

Hauptspeise: Paccheri al cinghiale und Pizza Salsiccia

Getränke: 1 Flasche Züri-Wasser, 2 Gläser Chianti und 1 Pinot grigio, 1 Hauscocktail Lele, 1 grosses Bier

Rechnung: 116.50 Franken (2 Personen)

 

Restaurant Lele
Militärstrasse 76, 8004 Zürich
Telefon 044 552 06 05
www.restaurantlele.ch

zurück zu Gegessen

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare