mobile Navigation

Gegessen

Mistchratzerli im Traumgarten

Von: Ginger Hebel

15. September 2020

Ein Restaurant darf wie eine schöne Stube sein, in der man gerne verweilt. Das Tre Fratelli im Wipkinger Wohnquartier ist für uns genau so ein Wohlfühlort. Der Innenbereich präsentiert sich klein und fein, der Garten mit prächtigem Baumbestand ist dafür umso grösser und für uns einer der romantischsten der Stadt. Wir sitzen unter dem dichten Grün der Blätter. Laternen und bunte Lämpchen zaubern ein schönes Ambiente. Auch im Wintergarten finden sich lauschige Ecken.

Wir beginnen den Abend mit einem erfrischenden Sommersalat mit Feta und Wassermelone und einer Apfel-Fenchel-Suppe, die schön heiss serviert wird. Das Angebot ist saisonal ausgerichtet. Wir kommen gerne für das marinierte Mistchratzerli. Es ist herrlich saftig und üppig gefüllt mit feinen Kräutern, was ihm einen unvergleichlichen Geschmack verleiht. Auch die hausgemachten Ravioli sind empfehlenswert. Wir geniessen die gute Küche und den lauschigen Garten und vergessen dabei fast, dass wir gar nicht zu Hause sind. Ein sehr gutes Zeichen!

Vorspeise: Sommersalat mit Wassermelone, Feta, Oliven, Pfefferminze; Apfel-Fenchel-Suppe.

Hauptspeise: Mariniertes Mistchratzerli, gefüllt mit Kräutern, dazu Pommes Allumettes

Getränke: 1 Mineral, 2 dl Rosé, 5 dl Ribera del Duero

Rechnung: Fr. 171.50 (2 Personen)

Restaurant Tre Fratelli
Nordstrasse 182, 8037 Zürich
Tel. 044 363 33 03

www.trefratelli.ch

zurück zu Gegessen

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare