mobile Navigation

Gegessen

Osteria Mamma Leone

Von: Ginger Hebel

20. März 2013

Vorspeise: Spargelcremesuppe, frische Tomatensuppe mit Gin

Hauptgang: Kalbsschnitzel mit Steinpilzen, dazu Pommes frites; Kalbsmedaillons mit Weisswein, frischen Spargelspitzen und Rahm, dazu Parmesanrisotto

Getränke: 1 Mineral, 5 dl Hauswein

Rechnung: 144.80 Franken (2 Personen)

Bewertung: Viele Restaurants sind zwar gut, aber sie hinterlassen keinen bleibenden Eindruck, in der Osteria Mamma Leone ist das anders. Schon der Empfang ist herzlich, das Personal freundlich, was einfach schön ist. Das Restaurant präsentiert sich rustikal und heimelig, alles ist unkompliziert, wie in einer typischen Osteria eben. Die Karte bietet so viel mehr als gute Pizza und Pasta: Hausspezialitäten und Saisonspezialitäten zum Beispiel. Als Amuse-Bouche serviert man uns ein Bruschetta, so wunderbar knusprig mit knackigen Tomaten. Die Spargelcremesuppe wie auch die Tomatensuppe mit Gin überzeugen durch ihre Frische und das gute Aroma. Die Kalbsschnitzel mit den Steinpilzen kamen an einer sehr fein abgeschmeckten Sauce, an Pilzen wurde nicht gespart, auch die Pommes frites dazu waren tipptopp. Überhaupt sind die Portionen im Mamma Leone gross, und dennoch schön präsentiert. Die perfekt gebratenen Kalbsmedaillons mit den Spargelspitzen und dem sämigen Parmesanrisotto kann ich wärmstens empfehlen. Lobenswert auch, dass die Gerichte heiss aufgetischt wurden, was in Zürcher Restaurants leider nicht selbstverständlich ist. Kurz und gut: ein feiner, flotter Italiener.

L`Osteria Mamma Leone, Rotwandstrasse 49, 8004 Zürich.
Tel.: 044 241 62 04
www.losteriamammaleone.ch

 

zurück zu Gegessen

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare