mobile Navigation

Gegessen

Restaurant Der Schwiizer

Von: Jan Strobel

30. April 2013

Vorspeise: Morchelterrine.

Hauptgang: Rindskutteln Tessiner Art mit Salzkartoffeln, Schweins-Cordon bleu mit Rösti.

Getränke: 2 Feldschlösschen Hopfenperle, 2 dl Pinot Gris, 1 Espresso.

Rechnung: 96.40 Fr. (2 Personen).

Bewertung: «Is it real Swiss kitchen?», mein ausländischer Begleiter möchte es genau wissen, bevor wir das Restaurant betreten. Ich weise ihn auf das Schild hin. «Der Schwiizer» steht da drauf. Ich sage: «Its real.» Bis vor Kurzem befand sich hier das Raja Bongo, in dem Dhiraj Vaghela über 30 Jahre indische Köstlichkeiten servierte. Heute heisst der Wirt Vitto Laubscher, und auf der Karte stehen nicht mehr Tandooris, sondern Bio-Bärlauchbrätkügeli oder Gemüserösti mit einem Bio-Spiegelei. Bio und Swissness, diese Kombination zieht natürlich immer im urbanen Kreis 4, die Tische im Lokal sind an diesem Abend alle besetzt. Ein Andrang, mit dem das kleine, überaus charmante Schwiizer-Team nicht gerechnet hat. Es macht auch keinen Hehl daraus und lacht die Anspannung einfach weg - und das wirkt hier absolut sympathisch. Der Gast fühlt sich willkommen, gerade durch diesen ungekünstelten Charme. Und: Vitto Laubscher selbst begrüsst jeden Einzelnen mit kräftigem Handschlag. Die Gerichte, die wir bestellen, überzeugen restlos. Das Cordon bleu meines Begleiters ist saftig, die Kutteln Tessiner Art wunderbar würzig und zart. Dazu stellt uns der Kellner eine Flasche Schaffhauser Pinot Gris auf den Tisch. Abgerechnet wird die Weinkonsumation vom Chef unkompliziert nach Augenmass. «Its real», sage ich noch einmal. Hoffentlich bewahrt sich der Schwiizer diese Echtheit. 

Restaurant Der Schwiizer Zwinglistrasse 3, 8004 Zürich
Tel. 078 713 50 69

www.derschwiizer.com

 

zurück zu Gegessen

Artikel bewerten

Gefällt mir 2 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare