mobile Navigation

Gegessen

Tequilas, Tortillas und Totenköpfe

Von: Isabella Seemann

12. Februar 2019

Gegessen im Restaurant Desperado Wiedikon

Desperados haben ihre eigenen Gesetze: Das sollte beherzigen, wer eines der drei Lokale der Restaurantkette in Zürich aufsucht. Mit von Tequila angeheiterten Geburtstagspartys und Polterabenden sowie singenden Kellnern ist ebenso zu rechnen wie mit Mexiko-Kitsch. Um in Stimmung zu kommen, steigen wir also mit einem Drink an der Bar ein: Doch sowohl der Mojito wie auch der Frozen Mango Margarita sind so geschmacklos, dass man mit geschlossenen Augen nicht wüsste, was man trinkt. Zu den gluschtigen Nachos mit Käsesauce, Guacamole und Jalapeños passt das Bier ohnehin besser. Nach langer Wartezeit füllt das sehr freundliche, aber überforderte Personal unser kleines Holztischchen mit allerlei Schälchen und Tellern. So hübsch arrangiert all die Zutaten für die Fajitas aussehen, das Rindfleisch im Pfännchen ist leider zäh und lauwarm, die Maisfladen kalt, das Gericht wird noch die ganze Nacht wie ein Stein im Magen liegen. Hingegen schmecken die Enchiladas, drei mit Poulet und Rindfleisch gefüllte Maistortillas, sehr gut und machen den Gringo glücklich. 

Vorspeise:
1 Desperado Nachos

Hauptspeise:
1 Fajitas Bistec, 1 Enchiladas Bandera

Getränke:
1 Mojito, 1 Frozen Margarita, 1 San Miguel, 2 Corona

Rechnung:
131.50 Franken (2 Personen)

Restaurant Desperado
Birmensdorferstrasse 129
8003 Zürich
Tel. 044 451 60 60

www.desperado.ch

zurück zu Gegessen

Artikel bewerten

Gefällt mir 4 ·  
3.7 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare