mobile Navigation

Gut zu wissen

Legendär: Radiomann Roger Schawinski holt Reggae-Star Bob Marley am Flughafen Kloten ab und begleitet ihn ins Hallenstadion. Bild: Privatarchiv Roger Schawinski

Als Bob Marley Zürich aufmischte

Von: Isabella Seemann

28. April 2015

Am 30. Mai 1980 gibt der Reggae-Star ein legendäres Konzert im Hallenstadion.

Bob Marleys letzte Welttournee, die «Uprising Tour», startet in Zürich. Radiomacher Roger Schawinski holt ihn am Flughafen ab und schiebt seinen überladenen Trolley zum Ausgang. Lachend geht der 35-jährige Reggae-Superstar neben ihm her. Bob Marley ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere; kein Jahr später wird er an Hautkrebs sterben. Die Musiker steigen im Hotel Nova Park (Crown Plaza) beim Albisriederplatz ab und empfangen später in der Business-Suite den «Tell»-Journalisten Viktor Bänziger, heute Wirt des El Lokal, für ein Gespräch.

Am Freitagnachmittag bereitet Bob Marley im Hallenstadion den Soundcheck vor, gibt zwischendurch dem Radiomann François «FM» Mürner ein Interview und spielt Fussball mit den Wailers und den Journalisten. Draussen drängen schon die Massen. Das von André Béchirs Agentur Good News organisierte Konzert ist seit Monaten ausverkauft. Auf dem Schwarzmarkt klettern die Ticketpreise auf 60 Franken. 10 500 Leute können am ersten und einzigen Konzert Bob Marleys in der Schweiz dabei sein. Um 20.50 Uhr endlich die Ansage: «All the way from Trenchtown, Jamaica – Bob Marley and the Wailers . . .» Das teils von Cannabis sedierte Publikum bricht in Jubel aus, als der schmale Mann mit den dicken Haaren im rot-gelb-schwarzen Jäckchen die Bühne betritt und «Natural Mystic» anstimmt. Als Bob Marley am Ende die letzten Töne von «Get Up, Stand Up» singt, kommt an den Tramhaltestellen in Oerlikon die Durchsage, der Verkehr sei am Bellevue wegen Unruhen unterbrochen. Tausende von Konzertbesuchern, die Bob Marleys Aufforderung zum Widerstand in den Ohren haben, ziehen in die Innenstadt und beteiligen sich spontan an den Opernhaus-Krawallen.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan vom Tagblatt der Stadt Zürich!

zurück zu Gut zu wissen

Artikel bewerten

Gefällt mir 4 ·  
4.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare