mobile Navigation

Lifestyle

Die Firma Eiermaa lanciert recycelbare Eierschachteln - ein Spielelement für Kinder.

Vom Bauernhof in den Briefkasten

Von: Ginger Hebel

01. Dezember 2015

Eiermaa Seit 33 Jahren beliefert die Zürcher Firma Eiermaa Privatpersonen mit frischen Eiern direkt vom Hof. Pünktlich zur Weihnachtszeit lanciert sie recycelbare Eierschachteln – ein Spielelement für Kinder.

In der heimischen Backstube läuft der Ofen heiss: Die Zürcher sind im Weihnachtsguetsli-Fieber, und Martin Meli von der Zürcher Firma Eiermaa hat alle Hände voll zu tun. «Weihnachten und Ostern sind unsere stärksten Tage im Jahr», sagt der 35-Jährige, der seit drei Jahren den Eiermaa- Hauslieferdienst leitet. Vor 33 Jahren wurde der Dienst ins Leben gerufen, «damals waren Hauslieferdienste etwas ganz Neues, das Angebot fand eine reissende Nachfrage». Noch heute ist der Eiermaa erfolgreich und ein krisenresistentes Unternehmen, denn Eier brauchts immer, nicht nur zum Backen. Eier muss man nicht kühlen Wer beim Eiermaa frische Eier bestellt, bekommt sie alle zwei Wochen frei Haus. «Der Sechserpack Eier aus Freilandhaltung ist der Renner», sagt Meli. Mit 5.50 Franken sind sie etwas teurer als im Detailhandel, dafür hat man sie direkt im Milchkasten. «Kälte oder Hitze sind kein Problem, denn die Schale schützt das Ei vor Temperaturschwankungen», erklärt Martin Meli. Theoretisch müssten Eier die ersten 20 Tage nach Legedatum nicht gekühlt werden. Wer sie aber im Kühlschrank aufbewahrt, sollte sie bis zum Verzehr dort belassen.

Angeboten werden Eier von glücklichen Schweizer Hühnern, wie Meli betont; aus Bodenhaltung, Freiland- oder Bioeier, braune oder weisse, von Schweizer Bauern und Familienbetrieben. Die Farbe der Eier ist abhängig von der Ohrmuschelfarbe der Legehenne. Hat sie eine rote Ohrmuschel, gibt es braune Eier. «Die Schalenfarbe hat aber keinen Einfluss auf den Geschmack», erklärt Meli. Beliefert wird die ganze Stadt Zürich – bis zu 480 Kunden pro Tag –, aber auch das Zürcher Oberland und die Ostschweiz. Die treuste Eiermaa-Kundin bezieht ihre Eier hier seit der ersten Stunde.

Pünktlich zur Weihnachtszeit lanciert der Eiermaa eine Schweizer Neuheit: Eierverpackungen in Gelb, Grün, Pink und Blau. Eggyplay bestehen aus recycelbarem Polypropylen und bieten Platz für 8 Eier. Die Verpackungen eignen sich ideal für Familien mit Kindern, denn sie sind so konstruiert, dass sie sich beliebig stapeln und in Kunstwerke verwandeln lassen. Erhältlich auch als Starterset mit 20 leeren Verpackungen. Martin Meli: «Kartonschachteln dürfen gemäss Lebensmittelgesetz aus hygienischen Gründen nicht mehrfach verwendet werden. Diese Verpackungen hingegen sind spülmaschinenfest und dienen Kindern als Spiel- und Bauelemente.»

Eiermaa-Hauslieferdienst
Pfingstweidstrasse 105
Tel. 058 433 86 00


www.eiermaa.ch

www.eggyplay.ch

 

 

zurück zu Lifestyle

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare