mobile Navigation

News

Protestaktion gegen den Boykott-Aufruf im HB. Bild: PD

Israel-Boykott-Plakat im HB: Jetzt schlugen die Gegner zurück

Von: JS

22. Mai 2013

Das umstrittene Plakat im HB, das zum Boykott israelischer Produkte aufruft, hat seit einigen Tagen wiederholt eine Gruppe pro-israelischer Aktivisten auf den Plan gerufen. Sie wolle nicht mehr hinnehmen, dass auf öffentlichem Grund Hetze gegen Juden betrieben werde. Die Gruppe überklebte das Plakat kurzerhand mit ihrer eigenen Botschaft: „Stop all of these lies about Israel! Everyday Israel helps Arabs in israeli hospitals!“

Die SBB mussten das Plakat der pro-palästinensischen Aktivistin und Soziologin Verena Tobler Linder aufhängen, nachdem ein Bundesgerichtsurteil unter Berufung auf die freie Meinungsäusserung ihr recht gegeben hatte. Gegenüber der Zeitung „Jüdische Allgemeine“ hatte Herbert Winter, der Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes, Toblers Plakat scharf verurteilt: "Ich erkenne hier die Absicht, den Staat Israel schleichend zu delegitimieren".

zurück zu News

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Werner Maag - Ob israelische Datteln oder türkische Feigen, beides ist ausgezeichnet!!! Boykottiert doch jene, die andere überreden, Selbstmordattentäter zu werden!!! Hört nicht mehr auf Ihr Geschwätz vom Heiligen Krieg und vom sicheren Platz im islamischen Himmel!!!
mehr anzeigen ...

Vor 7 Jahren 1 Monat  · 
Noch nicht bewertet.