mobile Navigation

News

Leimbach ist das südlichste und flächenmässig eines der grössten Quartiere der Stadt. Bild: PD

Leimbach: Das Tor zum Süden

Von: Christian Traber, Präsident QV Leimbach

20. Januar 2015

Wissen Sie, wo Leimbach liegt? Diese Frage können Sie vermutlich beantworten – doch wissen Sie, dass das Quartier noch zur Stadt Zürich gehört? Eingebettet zwischen Entlisberg, bzw. der Sihl und dem Uetliberg ist Leimbach das Tor zum Sihltal und damit das südlichste Quartier der Stadt und flächenmässig eines der grössten. Dies ist auch nicht verwunderlich, liegt doch die westliche Grenze auf dem Grat des Uetlibergs mit grossen Flächen Wald oder Wiesland.

Damit ist auch dokumentiert, dass man sich in Leimbach mit wenigen Schritten in Naherholungsgebieten bewegt, beispielsweise als Ausgangspunkt für Wanderungen zur Baldern oder der Sihl entlang. Und dennoch ist man rasch in der City, beträgt die Fahrzeit der Sihltalbahn (S4) doch gerade mal 12 Minuten bis zum Hauptbahnhof. Besser ist kaum ein Aussenquartier an die Innenstadt angebunden.

Im Weiteren weist Leimbach einen hohen Anteil an Genossenschaftsbauten auf. Beinahe alle neuen Mehrfamilienhäuser wurden in den letzten Jahren auch durch solche erstellt. Dies führte dazu, dass Leimbach in den letzten Jahren gewachsen ist, aktuell zählt das Quartier beinahe 6‘000 Einwohner. Und es wird weiter wachsen.

Zu den aktuellen Herausforderungen zählt auch die Integration der Neuzuzüger ins Quartierleben. Dieses zeichnet sich durch ein vielfältiges Angebot an Vereinen aus – vom Turnverein über den Männerchor bis zum Theaterverein, um nur einige zu nennen. Diese organisieren auch die verschiedensten, traditionellen Anlässe wie den Leimbifisch, die Kinderkleiderbörse, den Räbeliechtliumzug oder den Weihnachtsmarkt.Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. 
www.leimbach-zh.ch
www.quartierverein.ch


zurück zu News

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare