mobile Navigation

News

«Tagblatt der Stadt Zürich» in neuem Look

02. Juni 2015

Das «Tagblatt der Stadt Zürich» erscheint mit der Ausgabe vom Mittwoch, 3. Juni 2015 in einem neuen Kleid. Das sanfte Redesign ist innerhalb der Mediengruppe Tamedia erarbeitet worden. Die gestalterische Leitung des Redesign-Projektes lag bei Michael Keller, stellvertretender Layout-Chef der Pendlerzeitung «20 Minuten».

epaper2.tagblattzuerich.ch/ee/tazh/_main_/2015/06/03/001/

«Ziel war es, der ältesten Zeitung der Schweiz ein zeitgemässes Gesicht zu geben, ohne etwas am Charakter des Traditionsblattes zu verändern. Ich freue mich, dass wir dieses Ziel erreicht haben», so der geschäftsführende Chefredaktor Andy Fischer. Die letzte Frischzellenkur wurde dem städtischen Amtsblatt vor bald zehn Jahren verpasst. Das neu gestaltete «Tagblatt der Stadt Zürich» besticht vor allem durch eine klarer strukturierte Front, eine bessere Bildsprache und neue Elemente. Dazu wurde die Textschrift leicht vergrössert und die Lesbarkeit verbessert.

Auflagesteigerung

Um der steigenden Nachfrage nach dem «Tagblatt der Stadt Zürich» gerecht zu werden, wird die Auflage seit Anfang Mai schrittweise erhöht. Bis Ende Jahr wird eine Auflage von rund 127‘000 angepeilt. Aktuell liegt die beglaubigte Auflage bei rund 122‘000 Exemplaren (Total verbreitete Auflage, WEMF Auflagebulletin 2015).

Das «Tagblatt der Stadt Zürich» ist die älteste Zeitung der Schweiz. Die erste Ausgabe erschien vor mehr als 285 Jahren am 23. Februar 1730 unter dem Titel «Donnstagsnachrichten». Bereits 1863 schloss es einen ersten Vertrag als städtisches Amtsblatt ab. Heute gehört das «Tagblatt der Stadt Zürich» den beiden Mediengruppen Tamedia (85 Prozent) und NZZ-Mediengruppe (15 Prozent).

 

 

Wir hätten Sie gerne als Facebook-Friend

zurück zu News

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Friedrich Hofko - Hört sich gut an

Vor 4 Jahren 2 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.