mobile Navigation

Warum?

Die Haltestelle Sackzelg lag vor 1992 näher an der namensgebenden Strasse Sackzelg. Screenshot: Google Map

Warum gibt es eine Bushaltestelle, die sich Sackzelg nennt, aber rund 150 Meter von der gleichnamigen Strasse entfernt liegt?

02. Mai 2018

Diese Frage stellt «Tagblatt»-Leser Dietrich Förster. Antwort gibt VBZ-Sprecher Thomas Rieser:

«Ursprünglich lag die Haltestelle Sackzelg auf der anderen Seite des Letzigrabens und damit deutlich näher bei der namensgebenden Strasse. Die Haltestelle wurde damals nur von der Linie 67 bedient. Erst auf den Fahrplanwechsel 1992 hin wurden im Letzigraben zwei zusätzliche Haltekanten für die damalige Linie 72 (heute 33) erstellt, als diese zum Triemli verlängert wurde. Trotz der Verschiebung der Haltekanten der Linie 67 wurde der Haltestellen­name Sackzelg beibehalten.»

Haben Sie auch eine Warum-Frage?

redaktion@tagblattzuerich.ch

 

 

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare