mobile Navigation

Warum?

Wird die Borke abgestossen, kommt die gescheckte Rinde der Platane zum Vorschein. Bild: Wikipedia

Warum verlieren in Zürich viele Platanen seit letztem Sommer ihre Rinde?

Von: Sacha Beuth

26. Februar 2019

Die Frage stellt «Tagblatt»-Leser Alois Haslimann aus Zürich. Antwort gibt Lukas Handschin, Mediensprecher bei Grün Stadt Zürich:

«Die Platanen verlieren nicht ihre Rinde, sondern nur die äusserste, abgestorbene Schicht, die sogenannte Borke. Ähnlich wie wir Menschen auch regelmässig abgestorbene Hautpartikel als Schuppen verlieren. Dieser Vorgang ist bei der Platane besonders ausgeprägt, denn sie stösst ihre Borke etwa alle drei bis vier Jahre ab und legt die darunterliegende, hell gescheckte Rinde frei. Das ist ein natürlicher Vorgang, der dem Baum keinen Schaden zufügt. Es ist sogar ein Zeichen von Vitalität. Der Baum wächst, der Stamm wird dicker. Der alte Borkenmantel wird ihm zu eng und deshalb abgeworfen. Das geschieht auch bei anderen Bäumen, nur fällt es bei diesen weniger auf, weil sie nicht so grosse Teile der Borke abstossen.»

Haben Sie auch eine Warum-Frage? Dann senden Sie uns eine E-Mail an: redaktion@tagblattzuerich.ch

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare