mobile Navigation

Warum?

Was macht eigentlich ...

Von: Isabella Seemann

02. September 2014

... Nicole Gerzner, Ex-Polizeisprecherin?

Unerschrocken trat sie vor die Medien, wenn es um Mord, Totschlag und Unfälle ging. Von 1999 bis 2008 war Nicole Gerzner, mit ledigem Nachnamen Fix, Mediensprecherin der Stadtpolizei. Ihr Gesicht war zu jener Zeit so häufig auf TeleZüri zu sehen, dass sie zur Lokalprominenz wurde. Vor den Kameras und Mikrofonen zog sie das Resümee nach dem 1. Mai (kritisch) und nach der Street-Parade (erfreulich), informierte mit ernster Miene über das Zugunglück in Oerlikon, den furchtbaren Unfall einer Autolenkerin, die am Löwenplatz zwischen zwei Trams geriet, aber auch über fehlbare Stadtpolizisten. Am liebsten jedoch verbreitete sie Erfolgsmeldungen wie «Räuber verhaftet, Diebesgut sichergestellt». Schon früh wollte sie wegen ihres ausgeprägten Gerechtigkeitssinns Polizistin werden, nicht um jemanden der Strafe zuzuführen, sondern um den Bürgern zu helfen, «friedlich zusammenzuleben». Sie absolvierte die Polizeischule und wurde Streifenwagenpolizistin, bis sie die Chance erhielt, in die Kommunikationsabteilung zu wechseln. Sie verstand sich stets als Mittlerin zwischen Polizei und Öffentlichkeit. «Ich war immer voll dabei und über alle Geschehnisse in der Stadt informiert, das gefiel mir.»


Nach der Geburt ihres zweiten Kindes gab sie den Beruf auf und wurde Hausfrau. Doch sich abzukapseln, ist ihre Sache nicht. Sie kämpfte mit dem Verein Präsenz Hirzel gegen die Blechlawinen an, die sich täglich durch das beschauliche Dorf wälzen, schreibt für das «Hirzler Dorfblatt»  und engagiert sich in der Kirchenpflege. Derzeit macht sie eine Ausbildung zur Katechetin («wie die Polizeiarbeit auch ein Dienst an der Allgemeinheit»), begleitet Kinder auf ihrem Glaubensweg und vermittelt ihnen christliche Werte. Denn sowohl durch ihren Glauben wie auch durch ihre Erfahrungen als ehemalige Polizistin weiss sie: «Kinder brauchen einen ­guten Start ins Leben.»

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
2.0 von 5

Leserkommentare

Monika Brunschwiler - Der Vergleich hinkt doch sehr - die Polizei hat nun wirklich NICHTS mit einem Dienst an die Allgemeinheit zu tun. Und schon gar nichts mit Kirche.

Vor 2 Jahren 2 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.