mobile Navigation

Warum?

Wer hat die goldene Männerstatue vor dem Universitätsspital Zürich erschaffen und was bedeutet sie?

24. Dezember 2018

Diese Frage stellt «Tagblatt»-Leserin Maja Drotschmann. Die Antwort weiss Martina Pletscher vom Universitätsspital Zürich.

«Wir bekommen sporadisch Anfragen zu dieser Statue, von Patienten, Besucherinnen und Besuchern sowie Passanten. «Der Genesende» ist eines von vielen Kunstwerken ums und im USZ, aber vielleicht das prominenteste. Gerade wenn die Sonne auf die Statue scheint, fällt diese goldglänzende Figur sehr auf. Wegen ihrer Positionierung ist sie häufig auf Fotos des Haupteingangs zu sehen und deshalb für manche schon eine Art Erkennungszeichen für das Universitätsspital Zürich. Erschaffen hat die Figur der 1897 in Zürich geborene Otto Charles Bänninger, Steinbildhauer und Bronzeplastiker. Er arbeitete ausschliesslich figürlich. Nach ihm ist im Quartier Hirslanden der Otto-C.-Bänninger-Weg benannt, wo der Künstler sein Atelier hatte.»

Haben Sie eine Warum-Frage? redaktion@tagblattzuerich.ch

 

 

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare