mobile Navigation

Gut zu wissen

Ausschnitt aus der Karte des Restaurants Gleich aus den 50er Jahren. Bild: PD

Verschwundene Lokale: Das Restaurant Gleich

Von: Jan Strobel

05. November 2013

Das Diät-Restaurant im Seefeld verschrieb sich ganz der vegetarischen Kost.

Wer über Vegetarier redet, dem fällt in Zürich natürlich zuerst einmal das Restaurant Hiltl ein, gewissermassen der Tempel des Vegetarismus in Europa mit der Familie Hiltl als Aushängeschild. Leicht vergessen geht, dass es in der Stadt aber auch noch andere Unternehmungen gab, die sich schon früh der vegetarischen Ernährung verschrieben hatten.

Einer dieser Pioniere war ein gewisser Herr König, der 1896 im Seefeld, zwei Jahre, bevor Ambrosius Hiltl das Vegetarierheim an der Sihlstrasse übernahm, das Restaurant Thalysia gründete. Unter Vegetariern jener Zeit war der Name «Thalysia» gewissermassen der zeitgeistige Begriff schlechthin. Lebensreformbewegeungen erlebten in jener Epoche einen regelrechten Boom, und sie nahmen gerne Bezug zur antiken Welt. Thalysia entsprach im alten Griechenland dem heutigen Brauch des Erntedankfestes.
 
1924 übernahm August Gleich das Thalysia und zügelte das Lokal 1939 an die Seefeldstrasse 9. Unter dem Namen «Gleich» gehörte das Lokal fortan zu einer festen Grösse in der Rohkost-Welt, und die Familie Gleich expandierte ihren Betrieb in den 50er und 60er Jahren mit Restaurants in Oerlikon und Basel, sowie einer Konditorei in der Augustinergasse. Die Gleichs avancierten zur regelrechten Vegetarier-Dynastie.

Mit den Jahren setzte im Stammhaus an der Seefeldstrasse allerdings ein Stillstand ein. In den Medien war plötzlich von einem «geriatrischen Charme» die Rede, von einer «unumgänglichen Renovation». Zusätzlich fand der letzte Besitzer Manfred Gleich innerhalb der Familie keine Nachfolger mehr. Am Ende stellte das geschichtsträchtige Lokal 2001 definitiv seinen Betrieb ein und die Purpur-Lounge übernahm die Räumlichkeiten.    

zurück zu Gut zu wissen

Artikel bewerten

4.0 von 5

Leserkommentare

Gertrud Vosseler - Ohhh, wie traurig, ein grosser Verlust für Liebhaber einer feinen Küche.
War im Gleich viele Jahre zum Mittagessen. Habe in den letzten 30 Jahren kein vergleichbar excellentes Restaurant gefunden.

Vor 1 Jahr 5 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.