mobile Navigation

Gut zu wissen

Lebensmittelladen auf Rädern

In der Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der Stadt...mehr ...


In Rauch aufgelöst

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


«Lueg zerscht i der EPA»

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


Die Details zum Kinoerlebnis

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


Ein Brötchen zum Abschluss

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


Die Ur-Zürcher erhalten ein Gesicht

Bei der Instandsetzung der Schulanlage Kern im Kreis 4 wurde 2017 ein keltisches Frauengrab entdeckt. Jetzt liegen die Auswertungen der Funde vor –...mehr ...


Die Seife für alle Fälle

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


Die magische Eierspeise

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


Die Milch gehört ins «Kesseli»

In der neuen Serie «Nostalgische Fundstücke» stellt das «Tagblatt» Objekte, Unternehmen oder Berufe vor, die früher eine markante Rolle im Leben der...mehr ...


Nimmersatter Forscher mit Gespür für Schönheit

Vor 500 Jahren ist der virtuose Geist von Leonardo da Vinci erloschen. Die Werke des Forschers und Künstlers indessen leben weiter. Was bedeuten sie...mehr ...


Heims Suche nach Schwarzem Gold

ZEITSPRUNG Statt in die Fussstapfen seines Vaters zu treten und einen Lehrstuhl am Polytechnikum Zürich zu ­übernehmen, zog es Arnold Heim in die...mehr ...


Die Rettung für kranke Herzen

Vor 30 Jahren eröffnete im Stadtspital Triemli die Abteilung für Herzchirurgie. Der Schritt war damals dringend nötig. Die Zürcher Herzchirurgie...mehr ...


Kathedrale des Konsums

Als vor 120 Jahren hinter der Bahnhofstrasse Zürichs erstes Warenhaus eröffnet wurde, war dies eine grosse Sensation. Aus dem ganzen Land reisten die...mehr ...


Wie das Fernsehen nach Zürich kam

MEDIENGESCHICHTE Vor 65 Jahren erfolgte der Startschuss des Schweizer Fernsehens. Die ersten Sendungen sahen nur ein paar Hundert Zuschauer, und als...mehr ...


Als GC das grosse Real bezwang

FUSSBALL Vor ziemlich genau 40 Jahren bezwangen die Grasshoppers im Hardturm Real Madrid mit 2:0 und warfen die Spanier nach einem 1:3 im Hinspiel...mehr ...


Seefelder Bier und Mailänder Salami

Momentaufnahme: Eine Fotografie aus dem Jahr 1901 erzählt kulinarische, aber auch unternehmerische und gesellschaftliche Geschichten aus dem Zürich...mehr ...


Als Zürich zum Trostpflaster für Österreichs Fussballer wurde

WM-GESCHICHTE 1954 fand in der Schweiz zum ersten und bislang einzigen Mal die Endrunde einer Fussballweltmeisterschaft statt. Fünf Partien wurden...mehr ...


Das «Auto des kleinen Mannes»

In den 1930er-Jahren erlebte das Velo als Verkehrsmittel eine Blütezeit, angestossen durch die Tour de Suisse. Zürich war dabei ein innovativer...mehr ...


Gegen das «Schweigen von Zürich»

Zeitsprung: Eine Gruppe linksalternativer Aktivisten besetzte im Juni 1987 eine Liegenschaft im Zentrum von Wiedikon, um gegen die «Stadtzerstörung»...mehr ...


Der Geschmack Italiens im Schimmeltor

Momentaufnahme: Eine sommerliche Alltagsimpression aus den späten 40er-Jahren zeigt ein Stück mediterraner Kulinarikgeschichte in der Stadt Zürich. mehr ...


Als es in Zürich plötzlich sibirisch wurde

1931 wurde Zürich von einem der heftigsten Schneefälle seiner Geschichte heimgesucht. Die Zürcher schnallten ihre Ski an und fuhren durch die...mehr ...


"Ich träumte von Hollywood"

Immer wieder schildert der Autor Roger Reiss in seinen Büchern eine Kindheit im jüdischen Zürich der 50er- und 60er-Jahre. Jetzt ist sein neuster...mehr ...


Wenn auch das Sterben grüner werden soll

Die schwedische Biologin Susanne Wiigh-Mäsak hat eine neue Bestattungsmethode entwickelt, welche die Umwelt nicht belasten soll. Morgen hält sie in...mehr ...


Fliegende Menschen und Inder aus Ceylon

Eine Farbaufnahme entführt den Betrachter in den Zürcher Sommer 1947. Auf dem Sechseläutenplatz gastierte damals der Circus Knie mit seinem...mehr ...


Solidarität mit Leutnant Kleiber

Im Sommer 1917 sorgte der Dienstverweigerer Max Kleiber für einen handfesten Skandal. Die reformierte Kirchenpflege Wipkingen beschloss zur...mehr ...


Radreiten auf dem Veloziped

200 Jahre Velo: Im Jahr 1817 erfand Karl Freiherr von Drais in Mannheim das Fahrrad. Die Zürcher begannen sich erst in den 1870er- und 1880er-Jahren...mehr ...


Mönche als Vorreiter des Gastgewerbes

GASTRONOMIE Wie der Märtyrertod der Stadtheiligen Felix und Regula das Zürcher Gastgewerbe aufblühen liess.mehr ...


Pioniere eroberten den Zürcher Himmel

Im Herbst 1909 standen die Bürger im Bann der Gordon-Bennett-Ballonwettfahrt, die in die Geschichte der Schweizer Luftfahrt einging. mehr ...


Ein Korsett-Ersatz unter dem Christbaum

Auch vor 100 Jahren waren die Zürcher Zeitungen gefüllt mit Geschenk-Tipps für das grosse Fest. mehr ...


Botschaft aus dem Jenseits in Wollishofen

Der Hauswart der Swiss International School in Wollishofen machte kürzlich auf dem Dachstock eine überraschende Entdeckung. mehr ...


Als die Sonne für Kiffer nie unterging

Drogen: Ende der 60er-Jahre machten sich auch Zürcher Hippies auf den langen Marsch bis nach Indien.mehr ...


Wie die Zürcher dem Fitnesskult verfielen

In den 1960er-Jahren eröffneten in Zürich die ersten Fitnessclubs. Heute ist die Stadt die Fitness-Hochburg der Schweiz.mehr ...


«Sumpfstätten» und «Fremdkörper»

Die nach dem Zweiten Weltkrieg aufkommenden Cocktailbars waren vielen Zürchern äusserst suspekt. mehr ...


Im Visier der Pressefotografen

Objekt des Monats: Aus den Beständen des Landesmuseums. Heute: Churchill vor der Linse.

mehr ...


"Mein Kampf" ist kein Kochbuch

Zeitskizzen: Amy Bollag (92) erinnert sich an einen Besuch aus Deutschland und an die unheimlich prophetischen Worte seines Vaters, die dabei fielen.mehr ...


Zürich, die Stadt der Erfinder

Das Staatsarchiv des Kantons Zürich stellt Zürcher Erfindungen ins Internet.mehr ...


"Liebe zur Waffe" in Zeiten des Kriegs

Knabenschiessen: Vor 100 Jahren wäre der Traditionsanlass beinahe abgeschafft worden.mehr ...


"Das südländische Pendant zur Wähe"

Gastronomie: Eine Geschichte in drei Teilen. Letzte Folge: Die ausländische Küche. mehr ...


"Amis raus aus dem Kreis 4"

Eine kleine Gastronomie-Geschichte in drei Teilen. ­Heute: Kampf gegen das Fast Food. mehr ...


Hummer und Lachs für alle

Gastronomie: Eine kleine Geschichte in drei Teilen. Heute: Ueli Pragers Gastro-Revolution. mehr ...


Zürich schenkte ihnen Hoffnung

Ungarnflüchtlinge: 1956 suchten Tausende in der Schweiz Zuflucht. Auch in Zürich.mehr ...


Die coolste Strasse Zürichs

Als es noch keine Kühlschränke gab, behalf man sich mit den Eiskellern in der Eisgasse.mehr ...


Sommer 1916: Bergidylle mit "Rigoletto"

Wohin es die Zürcher vor hundert Jahren in die Sommerfrische zog. mehr ...


Blubbernde Grüsse aus Zürich

Hirsebreifahrt: Morgen Mittwoch nehmen die Limmatschiffer wieder ihren traditionellen Weg nach Strassburg auf. mehr ...


Eine Kindheit an der Turbinenstrasse

Dort, wo heute nur noch das «Nagelhaus» steht, verbrachte «Tagblatt»-Leserin Ursula Hässig ihre Kindheit. Ihr Bericht gibt einen Einblick in ein...mehr ...


Ein halbes Jahr in der Einzelzelle

Knabenheim Selnau: Mitten in Zürich darbten Jugendliche in desolaten Zuständenmehr ...


Von der Polizeihostess zur Trampilotin

Im April 1979 wurden die ersten VBZ-Tramführerinnen ausgebildet. Bild: PDmehr ...


Mit Schoggi auf den Zürichberg

Vor 100 Jahren bezog Lenin ein stinkendes Hinterzimmer an der Spiegelgasse.mehr ...


Alle betrunken, sogar die Geistlichen

Im Mittelalter tranken die Zürcher locker zwei Liter Wein am Tag.mehr ...


Das Bordell, dem die Kunden fehlten

Das erste Gay-Bordell der Schweiz sorgte 2010 für Schlagzeilen. mehr ...


Zürcher Trouvaillen - aus New York

Die New York Public Library stellt auch Zürcher Objekte zum freien Download bereit. mehr ...


Als das Velo zum Politikum wurde

Velos wurden in den 70er-Jahren ein Faktor in der städtischen Verkehrspolitik.mehr ...


Die falsche Filmcrew und die Ayatollahs

In Zürich endete eine der spektakulärsten und kreativsten Befreiungsaktionen.mehr ...


Prosit Neujahr! - Prosit Neujahr?

Geschichte: So feierten die Zürcher Silvester und Neujahr vor hundert Jahren.mehr ...


Ein kleiner Tannenbaum für die Kinder

Objekt des Monats: Aus den Beständen des Landesmuseums. Heute: der Adventsbaum. mehr ...


Kaffeetante und Wederfischnochvogel

Künstlermaskenball: Der jährliche Küma ging in die Kulturgeschichte Zürichs ein.mehr ...


Lichtermeer über der Bahnhofstrasse

Weihnachtsbeleuchtung: 1971 erstrahlte die Bahnhofstrasse zum ersten Mal.mehr ...


Der Pazifist, der an der Uranbombe baute

Felix Bloch: Er ist der einzige gebürtige Zürcher Nobelpreisträger. mehr ...


"Die neue Zeit erfordert neue Menschen"

Eugenik: Das Gespenst der «Rassenhygiene» fand auch in Zürich einen Nährboden.mehr ...


Verschwundene Eleganz eines Polizisten

Objekt des Monats: Aus den Beständen des Landesmuseums. Diese Woche: der Verkehrspolizist.mehr ...


Ein unerschrockener Mahner und Helfer

Vergessene Helden: Pfarrer Paul Vogt setzte sich mutig für das Schicksal von Flüchtlingen ein.mehr ...


Kleinholz im Hallenstadion

Rolling Stones: Der Auftritt der Rockband vom 14. April 1967 im Hallenstadion endete in Tumulten.

mehr ...


Der Totentempel des liberalen Zürich

100 Jahre Krematorium Sihlfeld: Am Tag des Friedhofs kann das wenig bekannte Gebäude besichtigt werden. Szenen von der Eröffnungsfeier 1915. mehr ...


Wenn Häuser einfach umziehen

Manches Zürcher Haus steht nicht da, wo es sich eigentlich ursprünglich befand. mehr ...


Bürger und doch nicht Bürger

Zeitskizzen: Amy Bollag erinnert sich an einen erschütternden Besuch in seinem Heimatdorf. mehr ...


Die schönste Zürcher "Bretterhütte"

Verschwundene Gebäude: Am Utoquai stand einst ein markanter Bau, der ganz dem Zeitgeist entsprach – aber dem Stadtrat nicht passte.mehr ...


Als ein Stück Himalaja in die Enge kam

Arboretum: Vor rund 130 Jahren schuf Star-Landschaftsarchitekt Evariste Mertens die Engemer Baumsammlung.mehr ...


Die mysteriöse Zürcher Hakenkreuzfahne

Zeitskizzen: Amy Bollag erinnert sich an einen geheimnisvollen Fund nach einem alliierten Bombenabwurf über Zürich 1945.mehr ...


Spelterini fliegt wieder - und zwar virtuell

Ein Zürcher Webentwickler macht die legendären Ballonflüge des Pioniers Eduard Spelterini interaktiv erlebbar. mehr ...


Zürich - die Stadt der Genies

In kaum einer anderen Stadt weltweit wirkten so viele Nobelpreisträger wie in Zürich.

mehr ...


Das wahre Gesicht des Rekruten Schlauch

Zeitskizzen: Der Zürcher Amy Bollag erinnert sich an eine Militärübung, die nicht von Kameradschaft gezeichnet war. mehr ...


Vom Zürcher Lehrling zum SS-Kriegsverbrecher

In jungen Jahren war der spätere SS-Mann Josef "Sepp" Dietrich auch in Zürich aktiv – ganz ohne Waffengewalt. mehr ...


Als Bob Marley Zürich aufmischte

Am 30. Mai 1980 gibt der Reggae-Star ein legendäres Konzert im Hallenstadion.mehr ...


Skandal im "Inhalatorium"

Zeitskizzen: Amy Bollag erinnert sich an einen pikanten Skandal im Kurort Baden vor den Toren Zürichs. mehr ...


Eine Brücke als Meilenstein

Vor 150 Jahren wandelte sich Zürich dank der Quaibrücke von der kleinen Fluss- zur offenen Seestadt.mehr ...


So kam das Säuliamt zum Säuli

Um den Spitznamen des Knonauer Amts ranken sich Legenden. mehr ...


"Du hast den Heiland gekreuzigt!"

Amy Bollag erinnert sich an eine Schulpause, die sein noch junges Leben prägen sollte.mehr ...


Was macht der Bahnhof von Zug in Zürich?

1897 wurde das Zuger Bahnhofsgebäude Stein um Stein nach Wollishofen gezügelt.mehr ...


Sie waren heimatlos und finden jetzt virtuell ein neues Zuhause

«Vagabunden» wurden Mitte des 19. Jahrhunderts ins Zuchthaus gesperrt. Auch eine Zürcher Familie.mehr ...


Ein Zürcher bringt den Fussball nach Europa

Hans Gamper gründete den FC Barcelona. Und verbreitete so den Sport von Zürich aus nach Spanien.mehr ...


Langstrasse: An der heutigen Partymeile lagen tote Tiere

Wieso heisst der Kreis 4 «Chräis Chäib»? Ein zufällig aufgeschnappter Satz und die Geschichten dahinter.mehr ...


Er überzeugte Europa von der Eidgenossenschaft

Bundesvertrag: Vor 200 Jahren reiste der Zürcher Bürgermeister Hans Reinhard an den Wiener Kongress. mehr ...


Zürich im Mittelalter: Todesstrafe fürs Fluchen

Sittenmandate der Stadt verboten «üble Schwüre». Wer trotzdem über Gott lästerte, musste büssen oder sterben. mehr ...


Ein "Lööli", der "chörblet"

Gesagt: Ein zufällig aufgeschnappter Satz und die Geschichten dahintermehr ...


Als Kinderträume wahr wurden

Franz Carl Weber: Vor 133 Jahren eröffnete der Spielwaren-Pionier sein Geschäft an der Bahnhofstrasse.mehr ...


Der Filmemacher der Nation

FILM Wie der ehemalige ETH-Student Zürich in ein Schweizer Hollywood verwandelte.mehr ...


Geistwesen und Visionen

Parapsychologie: In den 20er- und 30er-Jahren trafen sich illustre Zürcher Kreise zu Séancen.mehr ...


In der Marktgasse prügelten sich die Zürcher

Die enge Gasse im Niederdorf hiess früher Fluchgasse. Hier warfen sich Fuhrleute wüste Worte an den Kopf.mehr ...


Als das Grauen nach Zürich kam

Schon dieses Wochenende steigen in Zürich die ersten Halloween-Partys – aber wann ging der Hype bei uns eigentlich los? mehr ...


Bodmers "Nibelungentreue"

Wie der Zürcher Literaturpapst Johann Jakob Bodmer «Das Nibel­ungenlied» zum deutschen Nationalepos machte. mehr ...


Der begossene Pudel

Zeitskizzen: Amy Bollag (90) erinnert sich an eine intensive und äusserst schmerzvolle Bekanntschaft. mehr ...


Der Landistuhl, ein Designwunder

Aus den Beständen des Landesmuseumsmehr ...


Der Mann, der das Niederdorf abreissen wollte

Der ETH-Architekturprofessor Karl Moser wollte nur das Grossmünster und das Rathaus stehen lassen.mehr ...


Eine interaktive Zeitreise

Eine Karte zeigt faszinierende Vergleiche zwischen dem Zürich von 1793 und dem von heute. mehr ...


Eine ganz besondere Freundschaft

Zeitskizzen: Vor 72 Jahren begann für Amy Bollag eine ganz spezielle Beziehung im Zürcher Zoo. mehr ...


Das "Alcatraz" von Zürich

Im Wellenberg wurden auch bekannte Persönlichkeiten eingesperrt und gefoltert.mehr ...


Über die Kunst der stilvollen Zeitverschwendung

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde das Flanieren auch in Zürich zur grossen Mode.mehr ...


Geschichte der Zürcher Strassenbeleuchtung

Bis ins späte 18. Jahrhundert war es nachts in Zürich stockfinster. Wie kam das Licht?mehr ...


Giraffen für Zürich

August Künzler: Der Thurgauer fing Tiere für den Zoo Zürich und war in den «Giraffenskandal» involviert. mehr ...


Amy Bollags Zeitskizzen

Der 90-jährige Zürcher Amy Bollag erinnert sich an seinen Besuch der Landi 1939. mehr ...


Sommer 1914 - Die letzte Leichtigkeit vor dem Sturz in den Abgrund

1. Weltkrieg: Wie berichtete das «Tagblatt» über den Kriegsausbruch 1914? Der letzte Teil unserer Serie. mehr ...


"Heldentod fürs Vaterland"

1. Weltkrieg: Wie berichtete das "Tagblatt" über den Kriegsausbruch 1914? Teil 4 unserer Serie. mehr ...


Eine Amnestie für Deserteure

Wie berichtete das "Tagblatt" über den Kriegsausbruch 1914? Teil 3 unserer Serie. mehr ...


"Ruhe ist des Bürgers Pflicht!"

1. Weltkrieg: Wie berichtete das "Tagblatt" über den Kriegsausbruch 1914? Teil 2 unserer Serie. mehr ...


"Kein Grund für übermässige Beunruhigung"

1. Weltkrieg: Wie berichtete das "Tagblatt" über den Kriegsausbruch 1914? Teil 1 unserer Serie. mehr ...


Am Ende wartete das Schafott

Die Aufzeichnungen der Familie Beder erlauben einen Einblick in den bisweilen brutalen Zürcher Alltag zwischen 1620 und 1772 – ein Beispiel. mehr ...


Hans Bernd Gisevius kämpfte gegen Hitler - von Zürich aus

70 Jahre D-Day: Der deutsche Widerstand nahm von Zürich aus Kontakt mit den Alliierten auf. mehr ...


Zwischen Paradies und Hölle

Auch in ausländischen TV-Produktionen ist Zürich immer mal wieder Schauplatz - wie jüngst in der Serie "Grey's Anatomy".mehr ...


Die Geschichte vom "gääl Wägeli"

Es ist das mysteriöseste Gefährt der Stadt: Das «gääl Wägeli». Doch gab es dieses Vehikel wirklich? mehr ...


Gastkanton Obwalden: Eine Kolonie in Brasilien

Bittere Armut trieb Obwaldner Mitte des 19. Jahrhunderts nach Brasilien.mehr ...


Amy Bollags Zeitskizzen

Der 90-jährige Zürcher Amy Bollag erinnert sich an eine geschmacklose Notration. mehr ...


Der "Allerwelti" des Schweizer Radios

Der Zürcher Radiopionier Arthur Welti popularisierte in den 1930er-Jahren das neue Medium. mehr ...


Kriegsherr mit Kniebundhose

Das Objekt des Monats aus den beständen des Landesmuseums. Heute: Das Porträt von Wilhelm Frölich.mehr ...


Georg Büchner

Der Revolutionär, Dichter und Mediziner flüchtete 1836 nach Zürich. mehr ...


100 Jahre Zürcher Frauenzentrale

1914 waren bürgerliche Frauen der Frauenbewegung wegweisend. mehr ...


25 Jahre blaue Zone

1989 führte die Stadt ein neues Parkplatzregime ein – zunächst noch als Versuch. mehr ...


Amy Bollags Zeitskizzen

Der 90-jährige Zürcher Amy Bollag erinnert sich an eine etwas andere Gessnerallee. mehr ...


TV-Serie "Heidi"

Der Erfolg der 26-teiligen ­Produktion von 1978 ist auch Zürich und Zürchern zu verdanken.mehr ...


Zürcher Politgrössen

Hans Conzett (1915 bis 1996) war der erste Präsident der SVP Schweiz. mehr ...


Fast wie Einstein - die Geschichte des Fritz Zwicky

Das Universalgenie Fritz Zwicky entdeckte die dunkle Materie und schoss als Erster eine Kugel durch den Orbit. mehr ...


Reklame für ein Zürcher Auto

Das Objekt des Monats aus den Beständen des Landesmuseums. Heute: Autoreklame der ersten Stunde.mehr ...


Die Grande Dame der Schweizer Küche

Elisabeth Fülscher schrieb das Standardwerk der Schweizer Küche – kürzlich erschien die Neuauflage.mehr ...


Amy Bollags Zeitskizzen

Der 90-jährige Zürcher Amy Bollag erinnert sich, wie sein Weltbild als Schüler ins Wanken geriet. mehr ...


Ein Kämpfer für den Weltfrieden

Der vergessene Friedensnobelpreisträger Alfred Hermann Fried und seine Zürcher Jahre.mehr ...


Ein kleines "Annus horribilis"

Auf welche Stadt-Storys blickten die Zürcher vor zwanzig Jahren zurück? 1993 war für sie defintiv ein ziemlich verkorkstes Jahr.mehr ...


Im Wandel der Zeit: Das Weihnachtsmenü

In den 60er und 70er Jahren ging es über die Festtage richtig deftig zu und her. In den 80ern feierten dann Carpaccio und Tiramisu ihren Siegeszug. mehr ...


Das verdienen die Stadtoberen in den Metropolen

Das Jahresgehalt unserer Stadträte liegt im Vergleich zu anderen Metropolen im Rahmen. Doch gegen Paris und London nimmt sich Zürich mickrig aus. mehr ...


Das Attentat auf die El-Al in Kloten

Teil 4 unserer Serie "Zürich, zwischen Krieg, Terror und Revolution"mehr ...


Nationalsozialistischer Terror im "Roten Zürich"

Teil 3 unserer Serie "Zürich, zwischen Krieg, Terror und Revolution"mehr ...


Mario Adorf

Der berühmte Schauspieler und «Mörder» von Winnetous Schwester kam in Zürich zur Welt.mehr ...


Tonhallekrawall und "Deutschenhass"

Teil 2 unserer Serie "Zürich, zwischen Krieg, Terror und Revolution"mehr ...


Zürich zwischen Krieg, Terror und Revolution

Teil 1: Die Zürcher Bombenaffäre 1889mehr ...


Zürich zwischen Krieg, Terror und Revolution

Eine Führung geht Krieg, Revolution und Terror in Zürich nach - dazu startet hier eine Artikel-Serie. mehr ...


Ein Zürcher Manifest gegen das Vergessen

«In Zürich gestorben, in Zürich vergessen» ist eine melancholische Hommage an die Kultur.mehr ...


Verschwundene Lokale: Das Restaurant Gleich

Das Diät-Restaurant im Seefeld verschrieb sich ganz der vegetarischen Kost.mehr ...


Heinrich «Henry» Wirz

Der Zürcher war Lagerkommandant der Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg.mehr ...


Eine Pyramide fürs Seefeld

Die luxuriöse Klinik Pyramide am See feiert ihr 20-Jahr-Jubiläum. Das Haus hat aber eine etwas längere Geschichte.mehr ...


Ein Zürcher Uhrmacher beim Schah

Am 16. Oktober 1637 starb der Zürcher Uhrmacher Johann Rudolf Stadler als Märtyrer in Persien. mehr ...


Charles Cordier

Der Zürcher Tierfänger versorgte die Zoos der Welt mit seltenen Tierarten. mehr ...


Eine kleine kulinarische Geschichte: Die Zürcher Hüppen

Die süssen Röhrchen sind im Verzeichnis «Kulinarisches Erbe der Schweiz» aufgelistet. mehr ...


Hannes Schmidhauser

Mit dem Umzug nach Zürich ­begann für den Tessiner eine einmalige Doppelkarriere.mehr ...


Das Zürcher Ladensterben

Ein paar Beispiele von Traditionsgeschäften, die für immer verschwanden.mehr ...


Die Tempo 30-Debatte

Von 60 km/h auf 30 km/h - eine kurze Geschichte der Geschwindigkeitsbegrenzung. mehr ...


Das Uto-Kino behält sein Look

Morgen eröffnet das renovierte Uto-Kino. Der Charme des 1927 gebauten Saals ist aber geblieben.mehr ...


Das Zürcher Olympia-Desaster

Das Projekt, die Olympischen Winterspiele 1976 nach Zürich zu holen, endete im Debakelmehr ...


Der Parkplatzkompromiss

Die 1996 getroffene Einigung ist ein Erfolg – sorgt aber trotzdem immer wieder für Ärger. mehr ...


Zürich, von Montana bis Kalifornien

Diese Zürichs wurden von Auswanderern in den USA gegründet - nicht immer eine Erfolgsstory. mehr ...


Zürcher und die Shoah

In der Datenbank der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem finden sich auch Opfer mit Zürcher Geburtsurkunde.mehr ...


Edward Rickenbacker

Der einstige US-Jagdflieger und Airline-Präsident verbrachte seine letzten Tage in Zürich.mehr ...


50 Jahre Mahmud-Moschee

1963 wurde am Balgrist die erste Moschee der Schweiz eingeweiht - mit Minarett.mehr ...


Als die Nudisten die Badis eroberten

In den späten 70er- und frühen 80er-Jahren waren die Nackten in den Zürcher Badis auf dem Vormarsch. mehr ...


Glückseligkeit unter Regenschirmen

Die erste Ausgabe des Züri Fäschts fand 1951 statt. Es war ein patriotisches Mega-Event.mehr ...


Tanzen? Nicht in Zürich

Über Jahrhunderte war Tanzen in Zürich strikt verboten. Es drohten harte Strafen oder gar der Kerker.mehr ...


Der Zürcher, der den Jazz und die Stadt liebte

Der Stadtplaner und Jazzmusiker Jürg Grau prägte Zürich stark. Nun erscheint ein Buch zu seinem Andenken.mehr ...


Ein "Badhaus für Frauenzimmer"

Vor 125 Jahren wurde die Frauenbadi am Stadthausquai gebaut – zu hygienischen Zwecken.

mehr ...


Mengele: Als der "Todesengel von Auschwitz" nach Zürich kam

1961 reiste Josef Mengele über Zürich in die Schweiz ein - zum Familienbesuchmehr ...


Der vergessene Friedensschluss

Der Friede von Zürich legte 1859 den Grundstein für die Entstehung des modernen Italien. mehr ...


Der Traum von der Zürcher U-Bahn

Am 20. Mai 1973 setzte das Stimmvolk der

alten Vision ein Ende. Entschieden hatte der Zeitgeist. mehr ...


Der falsche Hitler und ein Zürcher Wissenschaftler

Vor 30 Jahren sorgte die Affäre um die gefälschten Hitler-Tagebücher für Wirbel. Auch ein Zürcher Kriminalwissenschaftler liess sich täuschen.mehr ...


Mittalterliche Jungfrau sorgt in Zürich für Tugend

Der einmalige Altarbehang «Hortus conclusus» von 1554 wurde in Zürich hergestellt. mehr ...


Die Iron Lady und ihre Zürcher Löwenmähne

Margaret Thatcher hielt Reden in Zürich, traf Wirtschaftsleute und liess sich am Paradeplatz frisieren.

mehr ...


James-Bond-Bösewichtin lebte in Zürich

Lotte Lenya verbrachte viele Jahre in Zürich, ehe sie ein Filmstar wurde.mehr ...


Politische Stadtkarte

Wo welche Parteien stark sind, sagt viel über den Charakter der Quartiere aus.mehr ...


Die Zürcher Linke und ihr Genosse Mussolini

An der 1.-Mai-Feier vor 100 Jahren hielt der spätere faschistische Diktator die Rede.

mehr ...


Ein Brief vom Pfarrer an Marc Chagall

Im Sommer 1967 betraute Fraumünster-Pfarrer Peter Vogelsanger den jüdischen Künstler mit der Gestaltung der Kirchenfenster.

mehr ...


Als die Zürcher die Stäbli entdeckten

In den 50ern eröffneten in Zürich die ersten chinesischen Restaurants.

mehr ...


Die First Lady und der Stadtforstmeister

Eleanor Roosevelt: Die ehemalige First Lady der USA machte 1948 einen Abstecher in den Sihlwald.

mehr ...


Vom Grand Café zum "Fleischchäs"

Heute steht an der Stelle des einst mondänen Grand Café Esplanade das architektonisch umstrittene Bernhard-Theater aus den 80er-Jahren. mehr ...


Die heimlichen Herrscher über die Stadt

Katzen sind des Schweizers liebste Haustiere. Wie viele in der Stadt leben ist nicht ganz klar.

mehr ...


Kleinstadt Zürich

Ohne die Eingemeindungen von 1893 und 1934 hätte Zürich heute weniger Einwohner als Dürnten.

mehr ...


Richard Wagners Zürcher Leiden

Der Komponist brachte Modernität nach Zürich - doch glücklich war er hier nur selten.

mehr ...


Winston Churchills Zürcher Rede

19. September 1946: Churchill beschwört die Bildung der «Vereinigten Staaten von Europa».mehr ...


Charlotte Birch-Pfeiffer

Ein Theaterstück würdigt die erste Theaterdirektorin Zürichs. mehr ...


Das Geheimnis des Eisbergs im Zürichsee

Ein deutscher Physiker experimentierte in Zürich für ein gigantisches Projekt aus Eis.mehr ...


Das Geheimnis um den goldenen Brunnen

Goldbrunnenplatz: Der Verkehrsknotenpunkt in Wiedikon und das Rätsel um seinen Namen.mehr ...


Wer hat Angst vor dem nackten Po?

Im Februar 1982 sorgte ein Plakat mit entblösstem Hintern in Zürich für Aufregung. mehr ...


Die ersten stillen Örtchen Zürichs

Hygiene: Die ersten Toiletten mit Wasserspülung wurden in Zürich im Unispital installiert.mehr ...


Bambis Spuren führen auch nach Zürich

Der Schöpfer des Disney-Klassikers Bambi verbrachte seine letzten Lebensjahre in Zürich.mehr ...


"Für mich war dort oben kein Platz"

In Zürich sollte Christiane F. in die Kulturszene eingeführt werden. mehr ...


Die Geschichte des Züri-Gschnätzlete

Das urzürcherische Gericht ist gar nicht so alt, wie mancher vermuten könnte. mehr ...


Ein nicht ganz lupenreiner Sozialist

Der Kommunist Ignazio Silone operierte von Zürich aus und arbeitete als Spion für die Faschisten.mehr ...


Romys letzter Wille

Kurz vor ihrem Tod verfasste Schauspielerin Romy Schneider in Zürich ihr Testament.mehr ...


Wie Rosa Luxemburg an ihren deutschen Pass kam

Wie die Revolutionärin einen jungen Zürcher für ihre Ziele benutzte.

mehr ...


Ein KP-Chef, ein Kreml-Kritiker und rote Nelken aus Zürich

Kalter Krieg: Zürich war Schauplatz eines Gefangenentauschs, der mächtig am Bild der Sowjets kratzte.

 

mehr ...


Das Drama um die Villa Seeburg

Der Fall der Villa Seeburg ist ein Trauma für den Zürcher Denkmalschutz.

mehr ...


Eine Zürcher Kolonie in Russland

Zürcher Auswanderer gründeten ihre Siedlung nicht in Amerika, sondern in Russland. mehr ...


Der Kaiser und der Heizer

Am 4. September 1912 bestieg der deutsche Kaiser Wilhelm II. den Raddampfer Stadt Zürich. Das freute längst nicht jeden.mehr ...