mobile Navigation

Stadtratskolumne

Vielleicht treffe ich Sie auch mal an

Erste Hitzeperiode dieses Sommers. Ich habe geschwitzt – wie Sie. Und dann Helm und Schutzweste angezogen und zusammen mit Quartierbewohnerinnen und...mehr ...


Mit dem Velo durchs Limmattal

In der Stadt Zürich und den umliegenden Gemeinden lässt es sich gut leben. Das soll auch in Zukunft so bleiben, und daran arbeiten wir – und zwar...mehr ...



Sportlich durch die Kurven

Kurz vor den Sommerferien wurde ich für einen Beitrag im Onlinemagazin des Sozialdepartements gefragt, was eigentlich mein Berufswunsch als Kind...mehr ...


Weichenstellungen

Jahrein, jahraus bin ich mit dem Velo unterwegs. Ich bin also eine klassische Alltagsvelofahrerin. Nicht aus ideologischen Gründen, sondern weil das...mehr ...


Sie machen das Unmögliche möglich

Im Leben jedes Stadtratsmitglieds gibt es Menschen, ohne die unsereins nicht funktionieren könnte: natürlich die Partnerin oder der Partner, die...mehr ...


Fussball-Schüeli

Lieber Reto Padrutt,

Dein Name wird nicht vielen Leserinnen und Lesern dieser Kolumne ein Begriff sein. Du arbeitest lieber im Hintergrund. Aber...mehr ...


«Mein Zürich im Alter»

Gleich in meiner ersten Kolumne hier im «Tagblatt», vor knapp einem Jahr, ging es ums Thema «Alter». Ich war beeindruckt vom breiten und...mehr ...


Frauenstreik

Am 14. Juni 1991 ging ein Ruck durch die Schweiz: «Wenn Frau will, steht alles still!» Eine halbe Million Frauen nahm damals am Frauenstreik teil....mehr ...


Millennials oder Generation Y

«Wir wollen immer den Fünfer und das Weggli.» Mit diesem Grundsatz wurden wir im Rahmen eines Seminars mit dem obersten Kader meines Departements...mehr ...


Tempo raus – Lebensqualität rein

Als 1825 in England zum ersten Mal eine Dampflokomotive von Stockton nach Darlington schnaufte, hatten die Zuschauer dieses Spektakels Angst vor...mehr ...


Essen mit Köpfchen

Essen ist in unseren Breitengraden ein Genuss. Essen verbindet Familie, Freunde oder Geschäftspartner. In der Stadt Zürich bieten rund 2700...mehr ...


Keine Pendenzen

Wer wünscht sich das nicht? Ein Job, der einen erfüllt, der spannend und vielseitig ist und – was auf den ersten Blick nicht zusammengeht – bei dem...mehr ...


Alles in Allem

«Mit 37 Grad Celsius ... wurde die höchste Temperatur des ungewöhnlich warmen Sommers gemessen.» «Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, ... so...mehr ...


Für unsere Sicherheit

Strassburg war dieses Jahr Gast am Sechseläuten. Das gab meinem dortigen Amtskollegen Roland Ries und mir die Gelegenheit zu einem wertvollen...mehr ...


Autonomie als Überlebensstrategie

Vor kurzem habe ich das MNA-Zentrum Lilienberg in Affoltern am Albis besucht, in dem unbegleitete Minderjährige aus dem Asylbereich durch die...mehr ...


Saisonstart

Liebe Badegäste,

Vor rund einem halben Jahr habe ich mich an dieser Stelle schon einmal an Sie gerichtet. Wir alle erinnern uns noch an...mehr ...


Wenn es einmal nicht rund läuft

Die Infrastruktur der Stadt Zürich funktioniert so gut, dass wir sie im Alltag schon gar nicht mehr wahrnehmen. Umso mehr fällt es auf, wenn einmal...mehr ...


Für alle Fälle

Immer am Mittwochabend heisst es für die Mitglieder des Stadtrats und für die 125 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte: Auf ins Rathaus, wo debattiert,...mehr ...


Lügen haben kurze Beine, hoffentlich!

Im Vorfeld von Abstimmungen und Wahlen frage ich mich oft, ob das Verbreiten von wilden Behauptungen, die jeglicher sachlichen Grundlage...mehr ...


Auf Stärken setzen

In den 50er-Jahren hat Zürich das erste Stadtspital eröffnet. Nach 66 Jahren ist ein Stadtspital nach wie vor für die Gesundheitsversorgung der...mehr ...


Horizonterweiterung

Vor kurzem nahm ich am Europäischen Polizeikongress in Berlin teil. Ich war gespannt, was mich erwartete, lautete doch das Thema «Fokus Europa:...mehr ...


Gesprächsstoff

Wenn die eigene Tochter bei einem Theaterstück Co-Regie führt, macht der Vater – in diesem Fall ich – selbstverständlich im persönlichen Umfeld...mehr ...


Der direkte Draht

In meinem Departement arbeiten etwa 4000 Menschen. Das sind ungefähr so viele wie in Unterengstringen oder Uitikon wohnen. Mehr als die Hälfte aller...mehr ...


Raus aus der "Schmuddelecke"

Seit bald fünf Jahren mache ich mich als Sozialvorsteher der Stadt Zürich dafür stark, dass Menschen, die auf unsere Unterstützung und...mehr ...


Klimastreik

Liebe Schülerinnen und Schüler

Seit Dezember hat der Klimastreik auch die Stadt Zürich erreicht. Vorbild für die...mehr ...


Gestalten wir Zürich gemeinsam

Am Wochenende öffnet die Ausstellung «Einfach Zürich» im Landesmuseum. Sie gibt der bewegten Geschichte von Stadt und Kanton Zürich ein...mehr ...


Ein Schnellschuss mit Folgen

Letzte Woche hat eine bürgerliche Mehrheit aus SVP, FDP und EDU im Kantonsrat mir nichts dir nichts das Ergebnis einer jahrelangen, sorgfältigen...mehr ...


Mehr Bürokratie und mehr Baustellen erwünscht?

Ein Teil des Kantonsrats möchte die Kompetenzen der Stadt beim Bau der überkommunalen Strassen beschneiden. Projekte wie die Weststrasse oder...mehr ...


Mit Herzblut statt Herzrasen

Das Gesundheits- und Umweltdepartement startet mit viel Herzblut ins neue Jahr. Wichtige und spannende Themen stehen bei uns auf dem Programm. Wir...mehr ...


As every year

Das neue Jahr ist da, noch ganz frisch. Mit Feuerwerk und «Dinner for One» hat sich das alte verabschiedet, so wie immer. Als Kind hatte ich...mehr ...


2018 war… 2019 wird…

2018 in zwölf Meldungen aus dem Nachrichtenticker:

+ Januar: Die erste Ausgabe des digitalen Magazins «Republik» geht online. +...mehr ...


O du Stressige . . .

Vielleicht geht es Ihnen auch alle Jahre wieder wie mir und meiner Familie: Anstatt den Advent mit seiner ganz besonderen Stimmung zu geniessen,...mehr ...


Fussballhöhepunkte

Lieber Cillo Canepa, 

lieber Stephan Anliker, 

ihr dürft euch freuen: Das Ja zum neuen Stadion...mehr ...


Advent, Advent, ein LED brennt

Vor kurzem referierte ich am Urban Innovation Hackathon. Da suchten Mitarbeitende von Start-ups nach neuen Lösungen für Probleme, die das Leben in...mehr ...


Ennet dem grossen Teich

Andere Länder, andere Sitten – andere Herausforderungen? Nicht unbedingt! Seit 15 Jahren unterhalten San Francisco und Zürich eine...mehr ...


Richtig ist, was ich glaube

Der Holzschlag am Uetliberg hat viele Gemüter in Wallung gebracht. Das kann ich grundsätzlich verstehen. Denn auch ich spüre eine besondere...mehr ...


Ein Rauchzeichen

Endlich kommt ein Rauchzeichen aus Bern. Nachdem das Bundesamt für Gesundheit vor einem Jahr die Berner Cannabisstudie noch blockiert hat, möchte es...mehr ...


Wir arbeiten für Zürich

Letzte Woche durfte ich im Namen des Stadtrates die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Zürich begrüssen. Das ist eine weitere...mehr ...


Der Ball liegt bei Ihnen

Am 25. November stimmen wir zum dritten Mal seit 2005 über ein Fussballstadion auf dem Hardturm ab. In allen grösseren Städten wurden neue Stadien...mehr ...


Zusammenarbeit statt Isolation

Zürich ist international gesehen eine kleine Stadt und die Schweiz ein kleines Land. Dank einer Vielzahl von Verträgen und Abmachungen schaffen wir...mehr ...


Ein Wert, der zählt

In der letzten Zeit habe ich mich in ganz verschiedenen Zusammenhängen immer wieder mit der Frage beschäftigt, was unsere Gesellschaft im Kern...mehr ...


Flexibel und bürgernah

Liebe Bädeler,

Wir wurden dieses Jahr wirklich verwöhnt. Beinahe endlos hat sich der Sommer verlängert. Wie in der...mehr ...


Zürichs grösste Durstlöscherin

Dieses Jahr feiern wir 125 Jahre Grossstadt Zürich. In ganz besonderer Festlaune befindet sich die Wasserversorgung, die bereits auf ihr...mehr ...


Weichen stellen

Zürich wächst. Und das Wachstum wird auch in Zukunft anhalten. Im Jahr 2040 dürfte die Stadt Szenarien zufolge etwa 520 000 Einwohnerinnen und...mehr ...


Hellmut – die lange Geschichte einer kurzen Strasse

Die Hellmutstrasse, direkt neben der Bäckeranlage, misst knappe 80 Meter. Aber die haben es in sich. Hier wurde Stadtentwicklungsgeschichte...mehr ...


Lärm über Zürich

Das neue Betriebsreglement des Flughafens Zürich hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) nun öffentlich aufgelegt. Für die Bevölkerung von...mehr ...


Verantwortungsvolle Aufgabe

Dies ist meine zweite «Persönlich»-Kolumne im «Tagblatt». Im ersten Beitrag schrieb ich von der Themenvielfalt, von spannenden Aufgaben und...mehr ...


Stadt für alle

Kürzlich habe ich mich auf Einladung des Bürgermeisters in Chicago mit Stadtpräsidentinnen und -präsidenten aus der ganzen Welt getroffen. Es war...mehr ...


Viel mehr als Folklore

Letzte Woche war es wieder einmal so weit: Der 1. August stand vor der Tür und wollte gefeiert werden. Als Präsident des städtischen...mehr ...


Herzlichen Dank!

Liebes Stadtzürcher Schulpersonal

Die Hälfte der Sommerferien ist um. Für Sie nicht nur Ferien. Einige von Ihnen sind...mehr ...


Um die Wurst

Während auf den grossen Bühnen König Fussball das Geschehen beherrschte, feierten wir in Zürich, ganz unabhängig von Sieg oder Niederlage, 125 Jahre...mehr ...


Sommer, Sonne, Se(e)hnsucht

Wenn die Temperaturen hoch sind, die S-Bahnen leer und die Fernzüge voll – dann ist Sommerferienzeit. Darüber freuen sich nicht nur die Schulkinder,...mehr ...


Sommer, Sonne, Se(e)hnsucht

Wenn die Temperaturen hoch sind, die S-Bahnen leer und die Fernzüge voll – dann ist Sommerferienzeit. Darüber freuen sich nicht nur die...mehr ...


敬清

Diese Fussball-Weltmeisterschaft war bisher emotionsgeladen wie noch selten: die Schweizer mit dem 1:1-«Sieg» gegen Brasilien, das Gstürm um den...mehr ...


Die neuen «Alten» kommen

Die Ausgangslage kennen wir: Die Lebenserwartung der Zürcher Bevölkerung steigt, die Menschen werden älter. Es ist mir wichtig, dass...mehr ...


Plötzlich Stadträtin

Seit dem 1. Juni bin ich nun Vorsteherin des Sicherheits­departements. Diese Tatsache hat keinen News-Wert mehr. Hingegen wollen viele Menschen...mehr ...


Regenbogen

Zürich war letztes Wochenende eine Freiluftbühne. Das ist die Stadt irgendwie wohl jedes schöne Wochenende im Sommer. Diesmal prägten Openair-Oper...mehr ...


Tanz und Theater für Zürich

Zürich ist eine herausragende Tanz- und Theaterstadt. Was auf unseren Bühnen geboten wird, ist erstklassig und immer wieder preisgekrönt. Und es ist...mehr ...


König Fussball regiert wieder

Nur noch wenige Tage, liebe Leserinnen und Leser, dann geht es wieder los: Mit dem Beginn der Fussball-Weltmeisterschaft werden auch wir...mehr ...


Lieber Harald Naegeli

Letztes Jahr habe ich bereits eine «Tagblatt»-Kolumne an dich geschrieben. Du musstest dich wegen Sachbeschädigung verantworten, doch das...mehr ...


Ankunft als Stadtrat

Heute vor einer Woche hat für mich ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Ich habe mein Amt als Stadtrat angetreten. Zwar kenne ich den Politbetrieb in...mehr ...


Das Gleisfeld lebt!

Wussten Sie, dass das Gleisfeld mitten in der Stadt Lebensraum ist für unzählige Tiere und Pflanzen, darunter auch viele gefährdete Arten? Mit...mehr ...


Liebe Maria Cardoso

Du bist Zürichs einzige und seit dem DOK-Film 2016 wohl auch berühmteste Strassenputzerin der Schweiz. Nach dem langen und schneereichen Winter...mehr ...


Ausweitung der Zone

Wie kann man eine grosse Stadt lebenswerter machen? Indem man sie sicherer, ruhiger und sauberer macht. Vor bald vierzig Jahren wurden in vielen...mehr ...


Zu Tisch

Es war – wie meist – ein Tisch am Rande des Restaurants. Eine gut gelaunte Gruppe nahm zusammen das Mittagessen ein. Wie gewohnt am ersten...mehr ...


Sechseläuten und Sechseläutenplatz

Das Sechseläuten ist mit all den Blumen und Trachten und den vielen Menschen in den Strassen ein ureigenes Zürcher Stadtfest. Und es hat – neben der...mehr ...


Eine Stadt voller Leben

Bestimmt, liebe Leserinnen und Leser, haben Sie es in den letzten Tagen und Wochen auch bemerkt: Mit dem Frühling kommt auch das Leben auf...mehr ...


Das wär’s dann also bald!

Ich bin am Aufräumen. Meine Nachfolge im Amt soll zwar nicht bei Null, aber an einem ordentlich geräumten Arbeitsplatz starten können. Es ist...mehr ...


Es war mir ein Vergnügen

Meine 87. Kolumne ist zugleich meine letzte. Und darüber bin ich – ehrlich gesagt – nicht unglücklich. Nicht immer war es mir ums Schreiben,...mehr ...


Zürich zurückerobern

Umgeben von steinernen Mauern thront der Lindenhof über der Limmat. Wer den schmalen, gepflasterten Weg nach oben auf sich nimmt, wird mit einer...mehr ...


Liebe Zürcherinnen und Zürcher

Stadtpräsident bin ich nicht geworden. Ihr Entscheid in dieser Frage ist deutlich und zu respektieren. Gewählt bin ich als Stadtrat, und das...mehr ...


Labil stabil

Eben habe ich einen englischen Podcast gehört. Es ging um den Erfolg der Heroin- und Methadonabgabe in der Schweiz. Kaum mehr Überdosen und...mehr ...


Zuckerbrot statt Peitsche

Wer heute mit einem schlecht gefüllten Bildungsrucksack durchs Leben geht, dem weht ein rauer Wind entgegen: Der Arbeitsmarkt bietet...mehr ...


Falsch verstanden

«Wi me sech doch mängisch missversteit
I ha gmeint, i heig ihm dütlech gseit,
Was i will, dass är mir is Hus spedier –
Jitz scheckt dä...mehr ...


Nein zu "No Billag"

Hören Sie zum Kochen am Abend gerne das «Regionaljournal» im Radio? Gehört die Sendung «Meteo» zu Ihrem Tagesablauf? Oder lassen Sie sich keine...mehr ...


Mehr Sicherheit auf Velowegen

In Zürich gibt es seit Jahrzehnten Polizistinnen und Polizisten (offiziell «Schul-Instruktor*innen»), die den Kindern ab dem Kindergarten...mehr ...


Allegra, signur president

365 Tage Trump. Meine düsteren Vorahnungen werden täglich Realität und übertroffen. Nicht Fettnäpfchen sind ihm Ziel. Er suhlt sich geradezu...mehr ...


ÖV mit Begleitung

Haben Sie für 2018 Vorsätze gefasst? Oder verzichten Sie aus Prinzip darauf, weil Sie nicht an die Umsetzung glauben? Laut Untersuchungen...mehr ...


Pläne schmieden und Pflöcke einschlagen

Bestimmt haben Sie jede Menge Vorsätze gefasst und Pläne geschmiedet für das neue Jahr. Mehr Bewegung? Mit dem Rauchen aufhören? Alte Freundinnen und...mehr ...


Liebe Corine

Erfolge verwalten oder Zukunft gestalten. Auf diese Kurzformel bringe ich unseren Wettbewerb ums Stadtpräsidium. Wir sind Persönlichkeiten mit...mehr ...


Niemand wird abgewiesen

Am Beginn der Weihnachtsgeschichte steht ein Nein. Ein Paar wird an der Tür zur Herberge abgewiesen und sich selbst überlassen. Hätte der Wirt...mehr ...


Der Gemeinderat und das Budget

Wenn das Licht im Rathaus am Mittwoch und Freitag bis Mitternacht brennt,

wenn die Fraktionserklärungen sich nur wenig...mehr ...


Detailhandel im Wandel

So viele Leute, so viele volle Einkaufstaschen! Wer in dieser Vorweihnachtszeit durch die City flaniert, darf feststellen: In Zürich kaufen die...mehr ...


Ein wahrlich wertvolles Geschenk

Der Dezember und damit die Adventszeit stehen vor der Türe und bringen uns in grossen Schritten in Richtung Weihnachten. Und darum treibt jetzt viele...mehr ...


Vom Gestern über das Heute zum Morgen

Letzten März habe ich an dieser Stelle Interessierte über das geplante Ende meiner Dienstzeit als Stadtrat informiert. Zwölf Jahre scheinen mir genug...mehr ...


Lichtblick beim Einkaufen

Neulich gab es bei uns Ärger am oder besser gesagt über dem Familientisch. Die Lampe, die dort seit etwa fünfzehn Jahren hängt, erlosch plötzlich....mehr ...


Mitreden – Mitbewegen

Gute Momente eines Politikers sind Abstimmungs- und Wahlsiege. Die Einweihungen grosser Bauwerke bereiten grosse – zugegeben: auch eitle –...mehr ...


Lieber Harald Naegeli

Gut, dass wir uns bald treffen. Das Bezirksgericht hat uns zum Gespräch aufgefordert, anstatt ein Urteil zu fällen. Unkonventionell! Du musstest dich...mehr ...


Zieh doch aufs Land

In der vergangenen Woche gab «Tempo 30» wieder viel zu reden. Die parlamentarische Initiative von Gregor Rutz «Verkehrsfluss auf Hauptverkehrsachsen...mehr ...


Der Wert der Arbeit

Während die Swisscom per Ende Jahr die allerletzten analogen Telefonanschlüsse digitalisiert, leben wir schon seit bald drei Jahrzehnten im digitalen...mehr ...


Fehler sind erlaubt

Wie viele Fehler erträgt es in der Politik? Keine, werden Sie spontan vielleicht denken. Und diese Antwort bei genauerem Nachdenken hoffentlich...mehr ...


Digitale Stadt

Von Digitalisierung ist überall die Rede. Immer mehr Menschen kaufen immer häufiger online ein. Smartphones sind für viele ein ständiger Begleiter...mehr ...


Von Sieg und Niederlage

Sieg und Niederlage liegen oft nahe beieinander. Ich musste das am letzten Sonntag erfahren. Einerseits haben die Stimmberechtigten der Stadt Zürich...mehr ...


Vom Herrschen und bald Regieren

Vor einiger Zeit habe ich mich an dieser Stelle über Regierende grosser Länder, der USA und der Türkei geäussert. Da war unter anderem zu lesen, im...mehr ...


Wir wohnen auch in Zürich

Darf ich mich vorstellen? «Myotis daubentonii» heisst meine Gattung, Wasserfledermaus im Volksmund. Ich bin ein Säugetier und kann fliegen, aber ein...mehr ...


Keine Angst vor grossen Zahlen

Die Stadt wächst, das hört, liest – und sieht! – man jeden Tag. Bis 2040 sind wir wahrscheinlich 100 000 Zürcherinnen und Zürcher mehr. Um mir das...mehr ...


Lieber Sturm

Du willst es wissen. Zwei Mal hast du die Segel am Münsterhof getestet. Nicht schlimm, der Schaden war jeweils gering und rasch behoben. Und für die...mehr ...


Gesundheit bewegt

Unter den politischen Top-Themen, welche die Menschen in der Schweiz bewegen, rangiert auch die Sorge um die Gesundheit. Und das...mehr ...


Politik, Gerechtigkeit und idealer Staat

Griechisch Politeía bedeutet der Staat. Platon beschäftigt sich in seinem philosophischen Werk «Politeía» mit der Gerechtigkeit und deren...mehr ...


(Miss-) Verständnis

In Höngg durfte ich letzte Woche die Rede zum Nationalfeiertag halten. Dass das Fest auch tatsächlich stattfand, ist nicht selbstverständlich....mehr ...


Doppelter Nutzen

So selbstverständlich es für die meisten von uns ist, Altglas im blauen Recyclingcontainer zu entsorgen, so schwierig kann sich das für Menschen...mehr ...


Der Souverän ist gefragt

Der 1. August steht vor der Tür. Landauf, landab werden Feuer entzündet, Cervelats gebrätlet und mit Raketen und Böllern unsere Nation und ihre Werte...mehr ...


Der lange Arm des Sultans

Seit Jahren fahre ich auf meinem Arbeitsweg täglich an der «SERA-Schule» vorbei. 2010 war ich Gast an der Eröffnungsfeier, kürzlich eingeladen...mehr ...


Wasser im Überfluss

Es gehört zu den Eigenheiten meines Departements, dass seine Leistungen dann in die Schlagzeigen geraten, wenn etwas daneben geht. Ganz...mehr ...


Mit Wirkung

Wer weiss was ein Quartier braucht? Die Menschen, die dort leben und arbeiten. Sie können am besten sagen, wo im Alltag der Schuh drückt. Weil...mehr ...


Liebe Baustellen-Geplagte

«Ja, Gopferteckel, wieso passiert da hinten wochenlang nichts, und warum wird da vorne der frische Belag wieder aufgerissen?», werde ich bei...mehr ...


Un(v)ermessbar

Mein Alltag ist prall gefüllt mit strategischen Entscheiden, politischen Fragestellungen und Budgets, neuen Gesetzen oder neuen...mehr ...


Republik – alles Gute!

Schon lange war der Begriff Republik in der Schweiz nicht mehr so populär wie in den letzten Wochen, und dies nicht etwa, weil ein führender...mehr ...


Paris (USA)

Es überraschte nicht wirklich: Der US-Präsident hat letzte Woche angekündigt, aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen. Im Vorfeld wurde...mehr ...


Werte und Wandel

Zürich feiert in diesem und den nächsten Jahren das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Huldrych Zwingli, der 1519 als «Leutpriester» ans Grossmünster...mehr ...


Arbeit für alle?

Die Stadt Zürich ist ein Wirtschaftsmotor. Eigentlich gäbe es genügend Arbeitsplätze für alle. Eigentlich. Denn die Zahl der Menschen, die von der...mehr ...


Lasset die Hörner erschallen!

Was kommt Ihnen zum Stichwort «Jodeln» in den Sinn? Innerschweiz, Älplerchilbi oder Trachtenfest? An die Stadt Zürich werden Sie in diesem...mehr ...


Zürich tanzt!

Tanzen verbindet, Tanzen inspiriert, Tanzen ist gesund! Während meiner Studienzeit an der ETH habe ich regelmässig Tanzkurse besucht. Und auch als...mehr ...


Liebe Tierschützerin Maja Steinlin

Regelmässig erhalte ich Post von Ihnen. Beharrlich setzen Sie sich für Spatzen und Vogelhabitate in unserer Stadt ein. Wir haben uns auch schon...mehr ...


Ein Schritt vor, zwei zurück?

Platzspitz, Letten, Bäckeranlage. Heute sind das beliebte Treffpunkte mitten in der Stadt. Nicht so vor 10, 20, 30 Jahren. Damals dachte man primär...mehr ...


Gegen Radikalisierung

Sicher sagt Ihnen der Name Geert Wilders etwas. Er ist Vorsitzender und einziges Mitglied der rechtspopulistischen «Partei für die Freiheit» und...mehr ...


Stiura

Frist, die: Gemäss US-Staatsmann Benjamin Franklin sind auf Erden nur zwei Dinge sicher: Tod und Steuern. Während wir über das Erstere nur...mehr ...


Blick in die Grube

Sie erinnerte an eine Szene in Stanley Kubricks «2001: A Space Odyssey», die grosse Baugrube am Heimplatz, welche für die Kunsthaus-Erweiterung...mehr ...


Liebe Kollegen

Nun ist es amtlich: In einem Jahr werden die Zürcherinnen und Zürcher auf Eure Dienste, lieber Andres Türler, lieber Geri Lauber, verzichten müssen –...mehr ...


Anzeige

Ich suche nach einem «Persönlich»-Thema. Die Urneralpen West vor meinen Augen halten sich (schnee-)bedeckt; keine Zeichen in Runsen und auf Kreten....mehr ...


Ende gut ...

Donnerstag, 2. März, 15.30 Uhr: ein grosser Moment – für mich, aber auch für die Stadt Zürich. Endlich konnten die VBZ den Vertrag für die Lieferung...mehr ...


Platznot macht erfinderisch

Durften Sie in den vergangenen Wochen Ihren Bewegungsdrang in den Bergen ausleben? Vielleicht waren Sie mit anderen Sportbegeisterten auf der Piste...mehr ...


Liebe Familiengärtnerinnen und –gärtner

Mit dem vom Volk beschlossenen Eisstadion gehen auf dem Vulkanareal 120 Familiengärten verloren. Dies ist ein schmerzlicher Aderlass und tut weh....mehr ...


Fast das halbe Leben

Ich hätte mir überlegen können, ob 24 Jahre genug sind. Mit 31 sass ich als Parteisekretärin mittwochabends auf der Ratshaustribüne. 1994 wurde ich...mehr ...


Was macht der den ganzen Tag?

Immer wieder werde ich gefragt, was ich als Sicherheitsvorsteher denn eigentlich so zu tun habe.
Themen gibt es in meinem Departement zuhauf....mehr ...


Nein zur USR III in dieser Form

Am übernächsten Wochenende entscheiden die Stimmberechtigten unter Ihnen über die Unternehmenssteuerreform III (USR III). Keine einfache...mehr ...


Beinahe-Audienz beim Papst

Kürzlich hat mich Papst Franziskus eingeladen. Er wollte mit rund 70 Stadtpräsidentinnen und Stadtpräsidenten aus ganz Europa die...mehr ...


Vogelstimmen

Früher war klar: «Der frühe Vogel fängt den Wurm.» Man konnte mit der Vorgabe umgehen oder hungrig in den Tag starten. Heute? Das Gelingen eines...mehr ...


Zwingli, mein Vorgänger?

Wer war eigentlich dieser Huldrych Zwingli, der als Vater der reformierten Kirche in Zürich gilt? Seit 500 Jahren gilt er als Spassbremse....mehr ...


Mehr Gelassenheit!

Kolumnen zum Jahreswechsel haben es in sich. Gute Ratschläge und Floskeln hat man satt, Vorsätze sind Privatsache, und die aktuelle Weltlage mag man...mehr ...


Wandel

Sie werden mit mir einig gehen: 2016 war ein turbulentes Jahr, ein Jahr voller Veränderungen. Die USA haben uns mit der Wahl ihres Präsidenten...mehr ...


Lieber Daniel Rohr

Du bist, was ein Theaterdirektor sein sollte: ein Kulturunternehmer. Dazu bist du Regisseur, Schauspieler, Sänger. 2004 übernahmst du das Theater...mehr ...


Auf sie mit Gebrüll?

Alle Jahre wieder und in letzter Zeit öfter hört man als linke Politikerin den, vielleicht sogar gut gemeinten, Ratschlag, man solle sich doch...mehr ...


Auf gute Nachtbarschaft

Kennen Sie das? Sie wollen feiern, andere wollen schlafen. Oder umgekehrt: Andere wollen feiern, Sie wollen schlafen. Mit etwas Goodwill kommt man...mehr ...


Eure Rede aber sei …

An dieser Stelle war schon von ihm die Schreibe. Ein Kandidat, der Dritte beschimpft. Dessen Aussagen gemäss einer Expertin in der NZZ am Sonntag zu...mehr ...


Eine neuartige Expo – für die ganze Schweiz

Eine neuartige Landesausstellung? Ja, eine richtige Landes-Ausstellung – von Genf bis St. Gallen, von Lugano bis Basel. Diese Idee fasziniert mich.

...mehr ...


Neues aus Amerika

Nein, ich schreibe hier nicht über die Präsidentschaftswahlen in den USA. Die aufmerksame Leserin weiss, dass dieses «Dossier» an hiesiger Stelle von...mehr ...


Wie persönlich ist persönlich?

Heute bin ich dran. Das «Persönlich» ist mir Laien eher Pflicht als Kür. Etwas Persönliches sollte es wohl sein; aber liest das überhaupt jemand?...mehr ...


Altstadt neu entdecken

Haben Sie es gemerkt? Gestern war Allerheiligen – in Zürich auch St. Jelmoli genannt. Ein Feiertag, den wir in Form einer Massen­einwanderung aus den...mehr ...


"Miis" Quartier

Eigentlich müsste ich mein Quartier gar nicht verlassen. Schliesslich habe ich hier meinen Bioladen, meine Badi, meine Beiz – und auch sonst alles,...mehr ...


Lieber Markus Knauss

Sag mal, ist eigentlich schon Wahlkampf? Über alle verfügbaren Kanäle gaukelst du Gemeinderat und Zürcher Öffentlichkeit vor, das Tiefbauamt setze...mehr ...


Unsere Luft: Mit B+ ausgezeichnet

Ein. Aus. Ein. Aus. Atmen passiert meist wie von selbst. Richtig tief durchatmen ist besonders gut für Lunge, Bauch, Laune und sogar das...mehr ...


Zukunftssicherheit

Vor wenigen Tagen fand in der Kirche St. Peter in Zürich die Vereidigung von 27 Aspirantinnen und Aspiranten der Stadtpolizei Zürich statt. Diese...mehr ...


"Film ab!" für Zürich

Waren Sie kürzlich im Kino? Als Zürcherin oder Zürcher werden Sie mit einiger Wahrscheinlichkeit Ja sagen. Jüngst veröffentlichte Statistiken zeigen:...mehr ...


Hausaufgaben gut gemacht

Werden die ZSC Lions ab Mitte 2022 in ihrer neuen Arena in Altstetten spielen? Das letzte Wort dazu haben am kommenden Sonntag die Stadtzürcherinnen...mehr ...


Im Kindergarten

Vor dreieinhalb Wochen durften meine Frau und ich unseren Buben ein erstes Mal in den Chindsgi begleiten. Wie für vermutlich alle Eltern war das für...mehr ...


Nicht schon wieder!

Ich verstehe Ihre Reaktion. Das Land kennt nur noch ein Thema: Burkas und Burkinis. Diese Frage kennt überzeugte Gegner und ebensolche Befürworter....mehr ...


Das stinkt!

Klar doch, schliesslich sind es 80 Tonnen Fäkalien, die Mike Bouchet im Rahmen der Manifesta im Klärwerk Werdhölzli am 23. März 2016 aufheben...mehr ...


Nach dem Bergsee: Die Oase

Wir suchen doch alle unsere Oasen. Ferien aber sind jene Zeit, in der man seine Oase nicht nur sucht, sondern auch findet: auf der Insel, an einem...mehr ...


Ein Traum

Tante Trudi durfte im frühen letzten Jahrhundert nicht heiraten, denn sie hatte Tuberkulose. Selber hatte sie die Infektionskrankheit überstanden,...mehr ...


Liebe Fanny

Du musstest bitter weinen, weil wir den grossen Baum in deiner Strasse gefällt haben. Es tut mir leid, dass du deswegen so traurig warst. Du weisst:...mehr ...


In der Nähe von Nizza

Die beiden Dorfpolizisten tragen schusssichere Westen. Sie schlendern auf und ab, unterhalten sich mit Ansässigen, sind einfach da, während wir beim...mehr ...


Die L_cke

Seit einigen Tagen verbreitern Bauarbeiter die Rainstrasse in Wollishofen. Endlich, denke ich mir. Halt, denken Sie nun, da stimmt doch etwas nicht....mehr ...


Platz für kommende Kinder

Vergangenes Jahr sind im Zeitraum April/Mai 860 kleine Zürcherinnen und Zürcher zur Welt gekommen. Das sagt die Statistik. Rechnet man zurück, müssen...mehr ...


Auf zur Manifesta!

«An die Manifesta!» höre ich oft als Antwort, wenn ich mich bei Zürcherinnen und Zürchern nach ihren Sommerplänen erkundige. Tatsächlich bietet die...mehr ...


Der Trumpeter im Weissen Haus?

Wie war ich doch als Junge fasziniert von diesem Land! Der Wilde Westen, die Neue Welt, die Kursstärke des «Greenback», das Geheimnisvolle an allem...mehr ...


Aus der Traum

Über 60 Jahre fuhr die Dampf­lokomotive Ee 3/3 mit Jahrgang 1897 durch das Sihltal, bevor sie 1964 aus dem Verkehr genommen wurde. Darauf stand sie...mehr ...


Ihre Stimme zählt!

Was haben der Pavillon Le Corbusier, das Hallenbad Oerlikon, der Technopark, die
Wohnsiedlung Brombeeriweg und die Tramhaltestelle Limmatplatz...mehr ...


Liebe Cornelia Fischer...

Das Backhuus Fischer in Seebach ist geschlossen. Dieser Entscheid tut uns leid. Euer Schritt hat eine lange Vorgeschichte. Die geplanten und nun...mehr ...


Wohlbefinden im Alter

Wussten Sie, dass Befragungen immer wieder zeigen, dass das Glück mit dem Alter steigt? Dass also ältere Menschen im Schnitt glücklicher und...mehr ...


Verkehrsberuhigung à la London

Vor zwei Wochen habe ich in London am Festival «Zürich Meets London» teilgenommen. Als ich während eines Stadtrundgangs zum Oxford Circus kam, traute...mehr ...


Buntes Zürich

Vielfalt. Die Vielfalt in Zürich fasziniert mich immer und immer wieder. Wie letztes Wochenende. Wegen der bevorstehenden Abstimmungen war ich in...mehr ...


Blick über den Gartenzaun

Haben Sie einen Familiengarten? Machen Sie mit in einem Gemeinschaftsgarten? Hegen Sie wie ich Pflanzen auf Ihrer Terrasse? Oder, falls Sie nicht zu...mehr ...


Ein Votum für Fairness

Niemand wartet gern auf eine Entscheidung, die das Leben verändern wird. Was für Sie und mich gilt, trifft insbesondere auf Asylsuchende zu. Wer...mehr ...


Endlich! Daheim?

Zwischen Kriege, Asylangst und Parlamentspossen hat es vergangene Woche eine Meldung geschafft, die ebenso einmalig wie lobenswert ist: 33 Löwen sind...mehr ...


Schutzanzug statt kurzer Hosen

Laut Statistik gab es letztes Jahr im Kanton Zürich weniger Strafdelikte als im Vorjahr. Das ist grundsätzlich eine gute Nachricht, aber nur...mehr ...


Mehr als ein Schulhaus

Gerade vor ein paar Tagen konnten wir den Bauabschluss des Schulhauses Blumenfeld in Zürich-Affoltern feiern. Der jüngste Zuwachs in der Reihe der...mehr ...


Lieber Dave Durner (Pro Velo)

Als Geschäftsführer von Pro Velo und Velo-Lobbyist kritisierst du oft die städtische Velopolitik. Das ist dein gutes Recht. Schade finde ich, dass du...mehr ...


Hoppel und Co. sind wichtig

Wer eine Unternehmung gründet, gibt ihr in der Regel nach einen seriös klingenden Namen. Zumindest in den meisten Branchen ist das so. Auf einem...mehr ...


Glauben Sie an Voodoo?

Glauben Sie, dass unser Land in Europa liegt? Falls ja, nehmen Sie an, dass es sich dabei um eine Art Insel handelt? Und betrachten folglich die...mehr ...


Wo ist der Schoggihase?

Wie jedes Jahr hat ein Mitarbeiter in unserem Departementssekretariat liebevoll eine wunder- und zu grossen Teilen essbare Osterhasen-Deko...mehr ...


Gemeinnützig nützt allen

Vor ein paar Wochen hatte ich Besuch einer israelischen Journalistin und Städteexpertin. Sie war bei unserem Treffen von etwas besonders beeindruckt,...mehr ...


Gesundheit feiern

Was ist uns unsere Gesundheit wert? Sie ist ein kostbares Gut, so viel steht fest. Vergessen wir das in der Hektik des Alltags, erinnert uns...mehr ...


Raum und Zeit - alles relativ!

Albert Einstein hat eine Theorie entwickelt, im Kopf, am Pult, mit Bleistift und auf Papier. 100 Jahre später wird diese nun durch Astrophysiker...mehr ...


Unfreiwillig freiwillig

Wo sitzen Sie im Zirkus am liebsten? Genau. Auf keinen Fall in der ersten Reihe, denn da besteht die Gefahr, dass man in die Manege geholt und dort...mehr ...


Hals- und Beinbruch

Wenn Sie diese Zeilen lesen, bin ich bereits in den Bergen unterwegs, um mich zu erholen – je nach Wetter beim Wandern oder Skifahren. An Wochenenden...mehr ...


Lieber Jack

Du hast mir eine Zeichnung geschickt von einem Bahnwagen. Dazu hast Du geschrieben:
«WIR WOLLEN DAS POLYBÄHNLI BEHALTEN UND KEINE DOOFE...mehr ...


Etwas Ruhe für Sie

Am Montag haben wir zusammen mit Wallisellen, Opfikon, Wangen-Brüttisellen, Dübendorf und Dietlikon die Allianz Ballungsraum Flughafen Süd gegründet....mehr ...


Die Macht der Sprache

Was tue ich als Politiker tagein, tagaus hauptsächlich?
Ich beantworte Fragen, argumentiere, verhandle, überzeuge, beschwichtige, halte...mehr ...


Schmieren

Neulich an einem Samstagnachmittag. Ein Anlass der besonderen Art findet statt. Rund vierzig Personen sitzen in einem Saal, lauter Politikerinnen und...mehr ...


Ungerecht und unangemessen

Die Stadt Zürich, das sind die Menschen, die hier leben. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Einkommen oder Nationalität: Wir alle tragen mit unserem...mehr ...


Von Botschaften und Absendern

Wenn Sie zu den regelmässigen Leserinnen und Lesern des «Tagblatts» gehören, werden Sie sich vielleicht wundern: Standen hier vergangene Woche nicht...mehr ...


Zum Jahresende

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Nur noch Stunden trennen uns vom ersten Tag des neuen Kalenderjahres. Ich sitze im Freien auf 1700 m ü. M.,...mehr ...


Lichtermeer

Vom Bahnhof aus sieht man «Lucy» glitzern, am Löwenplatz erhellt Recyclingkunst den Nachthimmel, und am Bürkliplatz durfte ich eine Feuerskulptur...mehr ...


Mutige Stadt

Über vierzehn Millionen. So viele Menschen waren 2014 weltweit auf der Flucht im Ausland, hat
Amnesty International errechnet. Wie viele es...mehr ...


Herzenswärme und Strapazen

Der Advent ist für viele die Zeit von Besinnlichkeit und Geborgenheit, aber auch von Zeitdruck und Stress. Für die meisten – auch für mich – laufen...mehr ...


Surprise, surprise...

Ambulatorium Kanonengasse, Helvetia-Bunker, Offener St. Jakob, Café Yucca – haben Sie schon einmal davon gehört? Das sind keine Trendlokale, die in...mehr ...


Der feine Unterschied

Jetzt bin ich also Sicherheits- und nicht mehr Polizeivorsteher. Weil die Stadtzürcher Bevölkerung am vergangenen Sonntag Ja zur Umbenennung meines...mehr ...


Nach Paris — wie weiter?

Der hinterhältige Terroranschlag letzten Freitag in Paris lässt niemanden kalt. Da ist das blanke Entsetzen über so viele völlig unschuldige Tote,...mehr ...


Ja zur Limmattalbahn – Ja zu Lebensqualität

Am 22. November stimmen wir im Kanton Zürich über den Beitrag an den Bau der Limmattalbahn ab. Ich werde mit Überzeugung Ja sagen.

Die...mehr ...


Die Drogenhilfe wird 25

Es gab eine Zeit, als bei der Erwähnung des Wortes «Zürich» die halbe Schweiz gleich an die offene Drogenszene dachte. Viele von uns haben die Bilder...mehr ...


Von Grenzen und Zäunen

Heute ist mir mein historischer Schulatlas in die Hände gefallen – der «Putzger». Wie sich doch im Laufe der Jahrhunderte Machtverhältnisse und...mehr ...


Sehn-Sucht

Spätestens wenn es Herbst wird, dann packt mich die Sehnsucht nach Wärme und Sonne. In diesem Zusammenhang kommt das Wort nicht von ungefähr, wie mir...mehr ...


Graffiti fürs Wohnzimmer

Wer ist ihm nicht schon begegnet, dem riesigen Rüebli, das sich vorwiegend an Hauswänden und Mauern in den Kreisen 3, 4 und 5 aufpflanzt? Das...mehr ...


Dem Gewerbe Sorge tragen

Wir Zürcherinnen und Zürcher lieben unsere Quartiere. Ältere sind zum Teil wie kleine Dörfer, wo man die Dinge des täglichen Lebens «gleich um die...mehr ...


Am Boden zerstört

Vor einem Jahr habe ich mitgeholfen, im Käferbergwald zwei Grillplätze von Grund auf zu erneuern. Unter der Federführung von Grün Stadt Zürich...mehr ...


"Im Namen Gottes des Allmächtigen!"

So beginnt die Präambel zu unserer Bundesverfassung. Weiter ist dort zu lesen: «Die Stärke des Volkes misst sich am Wohl der Schwachen», und...mehr ...


Im Zeichen des Herzens

Am letzten Mittwoch hat das politische Zürich Herz gezeigt: Der Gemeinderat hat den Stadtrat mit klarer Mehrheit gebeten, zu prüfen, wie die Stadt...mehr ...


Etwas zurückgeben

Letzte Woche hat mein Stadtratskollege Raphael Golta an dieser Stelle zur Solidarität mit Flüchtlingen aufgerufen. Ich unterstütze das aus tiefem...mehr ...


Solidarisiere dich, Zürich!

Wir dürfen nicht tatenlos zusehen. An den Grenzen Europas, aber auch im Innern unseres Kontinents erleben wir in diesen Tagen eine unerträgliche...mehr ...


Es kommt gut

An den letzten Sommer erinnere ich mich nicht, möglicherweise fiel er ganz aus. Dieser hatte es in sich, für mich etwas eintönig und viel zu heiss....mehr ...


Sparen am richtigen Ende

Die Finanzierung der Pflege heute und in Zukunft ist ein Dauerthema. Nicht nur bei uns im Gesundheits- und Umwelt­departement, sondern auch auf...mehr ...


Wandern und werken in Zürich

Die grossen Ferien sind fast vorbei. Dass ich gerne wandere, wenn immer ich Zeit habe, ergänzt sich wunderbar mit dem Stadtleben. Ich bin in den...mehr ...


Einsatz als Chübel-Maa

Mir ein eigenes Bild vor Ort machen, zuhören, Fragen stellen: Das ist für mich eine wichtige Hilfe, um Verantwortung zu tragen. Seit ich zum Beispiel...mehr ...


Schon wieder 1. August

Weniger Verkehr, kaum überfüllte Trams und Busse, dafür mehr Musse und Zeit zum Geniessen – und erst noch bei wahrhaft sommerlichen Temperaturen! Das...mehr ...


Willkommen, in Deutschland

Meine Ferien verbringe ich auf einer Nordseeinsel. Hier ist es kühl und windig. Da kann ich mich wunderbar erholen, mit Partnerin und Hund an...mehr ...


Sind Sie Ü-30 oder U-30?

Es gibt Gross und Klein, Alt und  Jung, Sportliche und weniger Sportliche, Asketen und ­Hedo­nisten, FCZ- und GC-Fans, Kulturliebhabende und...mehr ...


Für gute Geschäfte trotz Baumaschinen

Die grossen Baustellen am Bellevue und am Albisriederplatz sind nicht zu übersehen. Nicht nur diese, auch die kleinen Bauarbeiten beeinträchtigen uns...mehr ...


Eine zweite Chance

Jeden Tag lässt irgendwo eine Zürcherin oder ein Zürcher für immer den Göppel stehen. An manchen Tagen auch zwei oder drei. Denn pro Jahr werden in...mehr ...


Miis Bescht und allzeit bereit!

Am Sonntag war ich im Wald. Rascheln und Knacken im Unterholz, verwegene Gestalten, mit Rucksack und eingehüllt in nicht immer ganz wasserfeste...mehr ...


Zusammen gehts immer besser

Kennen Sie den iCoP? Nein, das ist kein neues Gerät eines Elektronikherstellers mit Obst im Logo. Das ist die Abkürzung für Internet Community...mehr ...


Hohe Schule

Bauliche Veränderungen sind vergleichbar mit einer Operation: Der Eingriff ist notwendig, aber wir wehren uns zunächst dagegen, wollen die Operation...mehr ...


Velo im Gesamtsystem

Es hat etwas Erfrischendes, im warmen Halbjahr mit dem E-Bike durch die Stadt zu pedalen. Dank Stromunterstützung bin ich sogar gleich zügig...mehr ...


Ansteckungsherd VBZ?

Von wegen . . . Entgegen der weitverbreiteten Meinung bergen öffentliche Verkehrsmittel in der Stadt Zürich offenbar eine weit geringere...mehr ...


Politik ist kein Fussballmatch

Die Medien und einzelne politische Exponenten lieben es, Sachverhalte so darzustellen, dass Siege deklariert und Niederlagen konstatiert werden...mehr ...


Der Blick aus dem Fenster

Abends, wenn die Dämmerung langsam über Zürich hereinbricht, mag ich den Blick aus dem Fenster meines Büros. In einigen Quartieren kommt die Stadt...mehr ...


Lust auf Zürcher Geschichte(n)

Wie kam es eigentlich, dass Zürich sich zum globalen Finanzplatz entwickelte? Wie haben sich die Machtverhältnisse in unserer Stadt durch die...mehr ...


Tag der Arbeit und die Scanner

«Wollen Sie Ihren Einkauf nicht lieber selber scannen?» So die Aufforderung, wenn ich mich in die Schlange der Supermarkt-Kasse einreihe. «Nein, will...mehr ...


Ich bin dann mal weg

Wie Sie wohl auch bin ich Besitzer und Nutzer eines Mobiltelefons. Es begleitet mich von frühmorgens bis zum Einschlummern. Nachts tankt es auf, und...mehr ...


Gerecht verteilt

Sie ist gerecht verteilt, die Zeit. Alle Menschen haben genau gleich viel; jeden Tag 86 400 Sekunden. Damit hat es sich dann auch schon...mehr ...


Stadtgeschichte zum Greifen nah

Über die Ostertage bin ich wieder einmal ausgiebig durch unsere Stadt gewandert. Und wie so oft in den letzten Wochen habe ich auch bei den...mehr ...


Den Stoffkreislauf schliessen

Voraussichtlich im kommenden Jahr findet die Abstimmung über ein Jahrhundertwerk statt. Eine Verbindungsleitung zwischen den Kehrichtheizkraftwerken...mehr ...


Frühlingserwachen

Wo ich hinschaue und -höre, überall sind die Leute mürrisch und beklagen sich: über den starken Franken, die serbelnde Wirtschaft, die...mehr ...


Daisy und die gute Laune

Ein ganz normaler Wochentag; Ich bin mit meiner Hündin Daisy auf dem Weg zur Arbeit. Beim Einsteigen in den Bus schliesst sich die Tür, während Daisy...mehr ...


Bei Steuern

Ich nehme an, dass sich die Begeisterung in den Zürcher Haushalten in engen Grenzen hielt, als sie in den letzten Wochen Post vom Steueramt...mehr ...


Ungleicher Lohn für gleichwertige Arbeit

Wie viel haben Sie letztes Jahr verdient? Eine etwas delikate Frage, durchaus. Über Geld und über den eigenen Lohn sprechen Herr Schweizer und Frau...mehr ...


Handeln statt weiterblättern

Viele Syrerinnen und Syrer haben seit einigen Jahren die Wahl zwischen zwei Optionen: fliehen oder im Krieg das Leben riskieren. Es soll zwar...mehr ...


Wir sind keine Insel

Kürzlich las ich im Schreibheft eines Erstklässlers etwas Einleuchtendes: «Eine Insel ist immer im Wasser.» Aha. Die Schweiz ist demnach keine Insel,...mehr ...


Usfahrt Oerlike

Ende Januar an den Filmfestspielen in Solothurn hatte der wunderbare Film «Usfahrt Oerlike» Premiere und hat den Prix du Public gewonnen. In den...mehr ...


Pro Velo

Ich bin ein Velo-Fan. Die meisten meiner Stadtratskolleginnen und -kollegen auch. Es ist also gut möglich, dass Sie an dieser Stelle bereits über die...mehr ...


Hafenkran: Eine Nachlese

Nur neun Monate hat er am Limmatquai gestanden. Und auf den Tag genau sechs Jahre hat die Geschichte «Zürcher Hafenkran» gedauert. Am 29. Januar 2009...mehr ...


Schon wieder eine Baustelle

Das neue Jahr ist zwar schon wieder drei Wochen alt, aber immer noch jung genug, um eine kleine Vorschau auf grosse Ereignisse im Jahr 2015 zu...mehr ...


Paris ist Zürich

Am letzten Samstag war ich bei meinem kurdisch-syrischen Coiffeur im Quartier. Im Salon lief eine rege Diskussion über die Ereignisse in Paris. Das...mehr ...


Silvester im Zug

Ich weiss nicht, wie Sie, liebe Lese­rinnen und Leser, den Übergang vom alten zum neuen Jahr verbracht haben. Gemütlich sitzend im Kreis Ihrer...mehr ...


Qualität und Genuss im Quartier

Was ich für den täglichen Bedarf brauche, kann ich bequem bei mir im Quartier einkaufen. Das Angebot in der Nachbarschaft ist vielfältig, die Wege...mehr ...


Vom Sinn der Besinnlichkeit

Ab Heiligabend fühlt sich Zürich jeweils ungewohnt an. Da und dort wirkt die Stadt wie ausgestorben. Manch eine vermeintlich waschechte Zürcherin...mehr ...


Von Hans und Hänschen

Jeden Monat verschickt die Personalabteilung ein Informationsblatt an alle städtischen MitarbeiterInnen. Dem Dezemberversand durfte ich ein Grusswort...mehr ...


Zeitung zum Frühstück

Wir sind bereits mitten im Advent, und die Festtage stehen vor der Tür. Weihnachtsessen hier, Betriebsfeier dort, oft verbunden mit einem Rückblick...mehr ...


Ein grosses Geschenk für Zürich

Auch wenn es bis Weihnachten noch ein paar Tage dauert, durfte ich mich in diesem Jahr schon über ein wunderbares Geschenk freuen: Nach mehr als zwei...mehr ...


Lernende sind Chefsache

Wie sieht der Berufsalltag einer lernenden Köchin aus? Oder der eines angehenden Landschaftsgärtners? Am TED-Jugendtag gab es die Antworten auf diese...mehr ...


Stille Nacht - lärmige Nacht

Wenn uns ein grelles Licht blendet, machen wir einfach die Augen zu. Das klappt. Notfalls mit einer Hand vor den Augen. Und wenn uns ein Geräusch...mehr ...


Der Ball ist rund

Fussball ist ein weltumspannendes Spiel. Die Spielregeln sind allen bekannt. Für viele ganz junge Zuschauer und Zuschauerinnen sind ihre...mehr ...


Dachschaden

Als gross gewachsener Mensch bin ich es mich gewohnt, dass ich mir hin und wieder den Kopf anschlage. Der tiefhängenden Bauteile gibt es genug und...mehr ...


Offenheit ist kein Luxus: Nein zu Ecopop

Zürich ist weltoffen und tolerant. Bei uns sind Menschen aus dem In- und Ausland willkommen. Auf diese solidarische Grundhaltung dürfen wir stolz...mehr ...


Sinn oder Irrsinn?

Im Herbst beginnt die Jagdsaison. Es wird aber derzeit auch ausserhalb des Waldes scharf geschossen. Gegen die Sozialhilfe. Gegen Asylsuchende. Gegen...mehr ...


"Der Wind, der Wind ...

. . . das himmlische Kind», antworten Hänsel und Gretel auf die Frage der Hexe, wer denn an ihrem Häuschen knuspere. Das war vor etwa 200 Jahren;...mehr ...


Sommer ade

Noch taucht die Sonne die bunt verfärbten Bäume hin und wieder in warmes Licht. Doch die kalte Jahreszeit rückt langsam näher. Kälte, Nässe und Nebel...mehr ...


Wachsen nach innen

Die Schweizer Städte und Agglomerationen – allen voran Zürich – sind punkto Bevölkerungszahl schon seit einigen Jahren auf stetigem Wachstumskurs....mehr ...


Notbrücke statt Umwege

Anfang September erhielt ich ein Mail aus dem Gemeinderat. Es ging um die in Angriff genommene Erneuerung der Fussgängerbrücke über die Glatt in der...mehr ...


Frischer Wind aus dem Westen

Die Stadt Zürich befindet sich auf einem Marathon – in die 2000-Watt-Gesellschaft. Dieser Lauf ist anspruchsvoll, aber mit Überzeugung, der nötigen...mehr ...


Nachtaktiv

Vor allem am Wochenende wird in Zürich kräftig gefeiert. Das Nacht- und Unterhaltungsprogramm macht die Stadt zweifellos attraktiv – für die, die...mehr ...


Eröffnungen

«Dominik! Wo bisch, Dominik?» Vor zehn Tagen wurde der neue Wohn- und Gewerbebau an der Kalkbreite eröffnet. Etwa hundert Gäste bildeten während der...mehr ...


Mehr preisgünstige Wohnungen

Wir Zürcherinnen und Zürcher leben gern in unserer Stadt. Und Zürich wächst. Das ist ein Kompliment. Nicht immer war die Stadt als Wohnort so...mehr ...


Kommen und Gehen

13,79 Kilometer pro Stunde – so schnell ging sie, die schnellste Geherin an der Leichtathletik-EM vergangene Woche. Das heisst, sie ging schneller,...mehr ...


Räge - Rägetröpfli

. . . «es rägnet uf mis Chöpfli». Sie kennen dieses Chinderliedli. Die letzten Wochen wurden nicht nur «d  Blüemli nass und alli Steindli uf de Gass»...mehr ...


Zürich im Leichtathletik-Fieber

Die Fussball-WM ist vorbei, aber mit der Leichtathletik-EM steht in Zürich ein weiteres sportliches Grossereignis vor der Tür. Immer wieder wird...mehr ...


Baukultur erleben

Kürzlich durfte ich im Haus zum Rech die Ausstellung «Gotteshäuser im Quartier» eröffnen. Sie zeigt die Geschichte der katholischen Kirchen Zürichs...mehr ...


"Vermssung Zürich"

«Können Sie nicht jemanden vorbeischicken, der diese hässlichen Baumskelette an der Limmat entfernt», schrieb im vergangenen Winter jemand auf dem...mehr ...


Danke, David Zinman!

Am letzten Freitag ging eine Ära zu Ende – und was für eine! David Zinman gab sein letztes, fulminantes Konzert als Chefdirigent des...mehr ...


30 Jahre Röntgenplatzkino

Es gibt sie am Idaplatz, im Unteren Letten, in der Grünau, im Albisrieder Ortsmuseum, in der Roten Fabrik und – eben – am Röntgenplatz: diese ganz...mehr ...


Strassenfeger

Leserinnen und Leser, die nicht mehr ganz jung sind, kennen den Ausdruck vielleicht: Strassenfeger. Für die andern: Nein, das sind nicht die...mehr ...


169 Gemeinden zu Gast

Morgen ist ein spezieller Tag. Es geschieht nur sehr selten, dass die Stadt Vertreterinnen und Vertreter aus allen 169 übrigen Gemeinden des Kantons...mehr ...


Brasilien

In diesen Wochen ist Brasilien das Zentrum der Welt. Die Fernsehbilder von der Fussball-WM erinnern mich an meine persönliche Beziehung zu diesem...mehr ...


Der Sommer ist da!

Es gibt ihn also noch; die neuste Ausgabe hat sich früh im Jahr angekündigt, hat uns mit warmer Luft umhüllt und ins Schwärmen gebracht. Dann zogen...mehr ...


Billett bitte!

Als ich letzthin am helllichten Tag in der Stadt unterwegs war, fielen mir an einer VBZ-Haltestelle drei Männer auf. Sicher Pensionierte, die sich...mehr ...


Verlässlich mit einer Prise Italianità

Da bin ich also – der «Vespafahrer» im «Verkehrsministerium» Zürichs. Die Aufgaben sind vielfältig, spannend und bodenständig. Es gibt nicht nur...mehr ...


Das Wasser ruft

Kürzlich wurde die Badi-Saison 2014 eröffnet, seither sind die Anlagen der Stadt wieder täglich geöffnet, bei schlechtem Wetter jeweils nur...mehr ...


Herbst am Westkap

Klar. Zeit im Freundeskreis verbringen, ans Herz gewachsene Orte besuchen – das war der Hauptzweck meiner Frühlingsferien im südafrikanischen Herbst....mehr ...


Relevante Inhalte am 1. Mai

Existenzsichernde Mindestlöhne und eine humanitäre Flüchtlingspolitik, das waren die Hauptforderungen des diesjährigen Tags der Arbeit in Zürich....mehr ...


Risse

Ich weiss nicht, ob es Ihnen schon aufgefallen ist: Durch die Stadt ­Zürich ziehen sich Risse. Zum Beispiel von der Germaniastrasse bis zur...mehr ...


Platz da!

Jetzt ist er richtig da, der Platz zwischen Bellevue und Opernhaus, unser Sechseläutenplatz. Gestern Abend war offizielle Eröffnung. Heute beginnt...mehr ...


Die Hoffnung lebt

Im Leben ist nicht immer alles planbar. Im Sport noch weniger. Im Moment sind die Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher aber noch voller Hoffnungen. Die...mehr ...


Politisches Engagement

Bevor ich Stadtrat wurde, habe ich mich zusammen mit jeweils Gleichgesinnten für unterschiedliche politische Anliegen eingesetzt. Ohne dieses...mehr ...


Ruhestand

«Im Takt», «Wassertropfen» und «EWzytig» heissen die ­Personalzeitungen von VBZ, Wasserversorgung und EWZ, meinen drei Dienstabteilungen. In ­ruhigen...mehr ...


Hinter den siebzig Gleisen

Auf meinem Weg zur Arbeit fahre ich mit dem Velo jeweils am Hauptbahnhof vorbei. Das markante Gebäude im Herzen unserer Stadt ist ein Ort der...mehr ...


Schlussspurt

In diesen frühlingshaften Tagen befinde ich mich auf dem Schlussspurt meiner Tätigkeit als Stadträtin. Im Tiefbau- und Entsorgungsdepartement hatten...mehr ...


Glück und Teilen

Letzte Woche fand im Volkshaus ein «herz»licher Nachmittag statt. Ich wurde begleitet von Daniel Grob, dem Leiter der Klinik für Akutgeriatrie am...mehr ...


Nachtleben und Nachbarschaft

Den Samstagabend verbrachte ich wieder einmal in einem Zürcher Club. Allerdings nicht zum Tanzen, Musikhören, Chillen und Hängen, sondern als...mehr ...


Über Leichen

Sind Sie auch schon «über Leichen gegangen»? Natürlich nicht (ausser Sie seien von Berufs wegen bei der Rettungssanität oder bei der...mehr ...


Ein Bijou in jeder Hinsicht

Unser Museum Rietberg ist ein wahres Bijou, und das in wirklich jeder Hinsicht. Der Park, in dem es steht, ist ein grünes Juwel im Enge-Quartier. Und...mehr ...


Vom Wählen

Haben Sie Ihre Stimme abgegeben? Wenn Sie diese Zeilen lesen, sind die Wahlen vorbei. Während ich schreibe, stehen sie aber noch bevor. Ich...mehr ...


Ich bin auch eine Frau ...

. . . stimmt so natürlich nicht ganz, ich ziele nur auf Ihre Aufmerksamkeit. Ich bin ja auch kein Tram oder so. Aber: Ich liebe die Frauen. Nicht...mehr ...


Kein Einlass ohne Ausweis

Standaktionen und öffentliche Veranstaltungen im Wahlkampf haben den Vorteil, dass ich mit den verschiedensten Menschen ins Gespräch komme und so...mehr ...


Man sieht auch mit den Füssen gut...

In den Wochen vor dem Wahlkampf sind die Agenden von amtierenden und potentiellen Stadträten und Stadträtinnen voll mit vielen Pflicht- und auch...mehr ...


Auf dem Platz

Hinter meinem Bürofenster war es letzte Woche richtig warm. Kaum zu glauben, dass der Kalender Anfang Januar zeigte. Der blaue Himmel lockte mich –...mehr ...


Bei kalten Füssen wird mir warm ums Herz

Ich liebe unsere Stadt, und ich finde es toll, dass wir in Zürich verschiedene Jahreszeiten haben. Wer will denn schon jeden Tag immer nur das...mehr ...


Dialog und Vertrauen

Im vergangenen Jahr wurde durch meine Wahl in den Stadtrat mein Alltag vollkommen auf den Kopf gestellt. Ich durfte mich in eine neue Rolle und ein...mehr ...


Rosenblätter

Gibt es einen Herzog und eine Herzogin von Zürich? Natürlich nicht. Oder vielleicht doch? An einem Freitagnachmittag im Oktober knipsten Touristinnen...mehr ...


Danke!

Weihnachten naht, das neue Jahr steht vor der Tür. Es ist mir ein Anliegen, mich im zur Neige gehenden Jahr bei Ihnen zu bedanken.

Ich danke Ihnen,...mehr ...


Kälte schafft Wärme

Der Winter ist zugleich eine kalte und eine warme Jahreszeit. Zwar bläst der Wind oft eisig über die weissen Dächer. Auch beim besten Wetter scheint...mehr ...


Das Rad der Zeit

Was habe ich mich früher gefreut über den ersten Schnee des Winters, konnte das Weiss kaum erwarten, und nun das. Ich habe mich beim Nörgeln ertappen...mehr ...


Den eigenen Willen kundtun: kleiner Aufwand – grosser Nutzen

An der Gesundheitsmesse «Präventa» war ich am Stand der swisstransplant. Die dort geführten Gespräche zum Thema Organspende haben mich aufgerüttelt....mehr ...


Vom Gestern ins Morgen wachsen

Der November 2013 ist für mich ein ganz besonders spannender Monat: Nach Monaten der intensiven Arbeit haben meine Mitarbeitenden und ich die...mehr ...


Leben im Quartier

Nach einem Auslandsemester zog ich 1980 nach Wollishofen. Dieses Quartier wurde in all den Jahren zu «meinem Quartier» in der Stadt: Hier spazierte...mehr ...


Alles ist Bewegung

Welche Bilder gehen Ihnen durch den Kopf, wenn Sie an Tanzen denken? Bei heisser Musik und flirrenden Discokugeln durchtanzte Nächte? Kinderreigen,...mehr ...


Runder Tisch Rassismus

Letzte Woche tagte im Polizeidepartement zum zehnten Mal der runde Tisch Rassismus. Dieses Gremium gibt es seit drei Jahren. Es wurde initiiert, um...mehr ...


Bin ich auch ein Zürcher?

Mein Kollege Richard Wolff hat letzthin an dieser Stelle vom Treffen zwischen dem Stadtrat und Gemeinderätinnen und Gemeinderäten des Bezirkes...mehr ...


Wenn nicht ich, wer dann?

Plötzlich sind sie da, ungefragt und unerwartet: Situationen, die Zivilcourage verlangen. Vielleicht eine Pöbelei in der Öffentlichkeit, Mobbing...mehr ...


Schicksal

Sind Sie ein schicksalsgläubiger Mensch? Ich bin es nicht. Ich bevorzuge, Schmied des eigenen Glücks zu sein. Wer versucht, sein Leben – sein...mehr ...


Chiuso per ferie?

Es waren schwierige Jahre vor 2000. Zürich war wenig attraktiv, eine Stadt für Arme, Alte und Arbeitslose. Familien zogen häufig vor Schuleintritt...mehr ...


Wo sind sie geblieben?

Der Wahlkampf hat begonnen. Vor kurzem habe ich mit vier meiner Stadtratskollegen an einer ersten Podiumsveranstaltung teilgenommen, organisiert von...mehr ...


Fussball(t)räume

Zürich ist eine Fussballstadt. Das haben die Diskussionen rund um das neue...mehr ...


Sportstadt Zürich fest in Frauenhand

Der Stadtrat pflegt die schöne Tradition, Stadtzürcher Sportlerinnen und Sportler, die in der vergangenen Saison Grosses geleistet haben, im...mehr ...


Lärm stört – und macht krank

Lärm macht schlaflos. Lärm schränkt ein: Wenn draussen ohrenbetäubender Lärm herrscht, schliessen wir die Fenster, igeln wir uns ein. Zu viel Lärm...mehr ...


Über die Grenzen hinweg

Der Zürcher Stadtrat pflegt die Beziehungen zu vielen umliegenden Gemeinden, Regionen und Bezirken auf vielfältige Weise. Letzten Freitag trafen wir...mehr ...


Schon wieder vorbei!

Ich weiss nicht, ob Ihnen das auch so vorkommt: Kaum haben die Sommer­ferien begonnen, sind sie schon wieder vorbei. Mitte Juli begann die...mehr ...


Ein Spektakel für alle

Morgen Donnerstag beginnt das Theater Spektakel. Für mich gehört die Spektakel-Zeit zu den Höhepunkten des Zürcher Kulturjahres. Das europaweit...mehr ...


Schatten und Sonne

Geht bei Ihnen vor den Sommerferien jeweils auch alles drunter und drüber? Bei mir war es dieses Jahr besonders hektisch.

Die erste Jahreshälfte...mehr ...


1. August beginnt heute

Für einmal blieb es mir erspart, im Hinblick auf den 1. August gegen die gähnende Leere des weissen Blattes oder Bildschirms zu kämpfen, denn ich...mehr ...


Reiseimpressionen

Ferien führten mich die letzten Jahrzehnte selten über die Landesgrenze hinaus. Diesen Sommer ist alles anders. Wir sind mit einem sehr bunt...mehr ...


Vonstadtengehen

Ich habe mir für diese Sommerferien ein neues Wort geschenkt:...mehr ...


Saubere Botschaft

Kürzlich habe ich mir erlaubt, in Ihrem Namen zu danken. Sei es, dass Sie in Zürich wohnen oder arbeiten oder als Gäste hier sind: Wir alle sind...mehr ...


Allein, aber nicht auf sich gestellt

Mit gepackter Tasche stand die ältere Frau in ihrer Wohnung, die sie wegen der bevorstehenden Renovation verlassen musste. Begleitet von einer...mehr ...


Auf Wellen reiten

Nach bald einem Monat im Amt als Stadtrat und Polizeivorsteher kann ich ein erstes Fazit ziehen. So viel voraus: Ich freue mich jeden Tag auf die...mehr ...


Pink Cop

Kürzlich hat Pink Cop das 5-Jahr-Jubiläum gefeiert. Eigentlich ­keine grosse Sache, denkt man als Aussenstehender: Einerseits sind fünf Jahre für...mehr ...


Festspiel-Stadt Zürich

Ab diesem Wochenende ist in Zürich Festspiel-Zeit. Bis Mitte Juli lädt das vielfältige Kultur-Festival wieder zu zahlreichen Entdeckungen ein. Das...mehr ...


Leistung und Gegenleistung

Wer in Not gerät, wird von der Allgemeinheit unterstützt, aber muss auch selber Verantwortung übernehmen. Dieser Grundgedanke unseres Sozialstaats...mehr ...


Wer hätte das gedacht!

Prognosen sind schwierig, oft kommt es anders. Nicht so beim Wetter der letzten Wochen. Immer lagen die Wetterfrösche richtig, unbeirrbar und gegen...mehr ...


Fototermin

Letzten Mittwoch haben wir als Stadtrat alles dafür gegeben, um von unserer schönsten Seite und im besten Licht dargestellt zu werden: für die...mehr ...


Die Kultuhr tickt

«Alles andere als Trockenfutter für Bauspezialisten», schrieb 2002 die NZZ zum ersten Band der Reihe «Baukultur in Zürich». Und für einmal kann ich...mehr ...


Dankbar

Ich bin dankbar. Ich durfte nach einer neunwöchigen Auszeit zuerst halb und nun wieder voll an meine Arbeit zurückkehren. Das können nicht alle, die...mehr ...


Alt und mehrheitlich grau...

. . . aber aufgeschlossen, interessiert, auch kritisch und voller Tatendrang: ­total cool eben, so erlebe ich die Be­sucherinnen und Besucher an den...mehr ...


Wahlk(r)ampf

Zum Zeitpunkt der Niederschrift dieses Textes weiss ich noch nicht, wen die Stimmbevölkerung zum Nachfolger von Martin Vollenwyder in den Stadtrat...mehr ...


Auf Wiedersehen

Mit der heutigen Kolumne verabschiede ich mich.

In den letzten Jahren habe ich jeweils versucht, Einblicke in die Tätigkeit eines Exekutivmitglieds...mehr ...


Zusammen gegen Südstarts geradeaus

Der Stadt Zürich droht noch mehr Fluglärm. Die zuständigen Stellen in Bern erwägen, im alltäglichen Flugbetrieb des Flughafens neu auch sogenannte...mehr ...


Gesundes Essen

Haben Sie auch gehört, dass es ungesund sei, jeden Tag mehr als 40 Gramm Wurst zu essen? Ehrlich gesagt, wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass das...mehr ...


Rechte für alle gleichermassen

In Indien war ich noch nie. Man spricht von einem Schwellenland, der grössten Demokratie der Welt, von 1100 Millionen Menschen zwischen den hohen...mehr ...


(K)ein Döner im Tram

Kürzlich stieg ich mit knurrendem Magen ins Tram. Meine Gedanken hingen an einem möglichen Mittagsschmaus, als mir ein scharfer Zwiebelgeruch in die...mehr ...


"Was lange währt, wird endlich gut"

Von wem dieses Zitat stammt, weiss ich nicht. Aber man hört es vielerorts, immer wieder, in verschiedenen Kontexten. Und auch ich habe es kürzlich...mehr ...


Spuren im Schnee

Meterhohe Schneemauern und Wetter wie im Bilderbuch haben mich in den Sportferien trotz eisiger Kälte zu ausgedehnten Wanderungen eingeladen. Die...mehr ...


Süsses Wenigtun

Ich mag sie sehr, die Ferienwochen im Februar, auch Sportferien genannt. Auch wenn sie nicht zwingend zum Sporttreiben genutzt werden müssen. Für...mehr ...


Spiel im Morgengrauen

Ein nüchterner Theaterraum ohne jeden Zierrat. Vielleicht 50 Sitzplätze, einfache Stühle nebeneinander gestellt. Auch auf der Bühne steht nur ein...mehr ...


Nicht entscheiden ist der grösste Fehler

Als Finanzvorstand ist man immer wieder mit Überraschungen konfrontiert. Zum Beispiel beim Budgetieren: Kurz vor den Sommerferien endet jeweils der...mehr ...


Lösungen statt Schwarzpeter-Spiel

Der Asylbereich ist regelmässig in den Schlagzeilen. Es wird viel darüber debattiert und gestritten. Das ist in einer Demokratie auch wichtig....mehr ...


Fürs Jahr 2013

Zum neuen Jahr wünsche ich Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, alles Gute für Ihren Alltag hier in der Stadt. Persönlich füge ich auch Wünsche...mehr ...


Ausgezeichnete Kultur

Zürich ist voll von kreativen, erfinderischen und begabten Menschen. 26 von Ihnen darf ich heute Abend die kulturellen Auszeichnungen der Stadt Zürich...mehr ...


Auf mehreren Säulen

Prostitution, besonders Strassenprostitution, ist ein Feld, um das die meisten Leute einen möglichst weiten Bogen machen. Ich hätte mir nie träumen...mehr ...