mobile Navigation

Gut zu wissen

1979 sassen erstmals auch Frauen hinter dem Steuer eines Trams.

Von der Polizeihostess zur Trampilotin

Von: Jan Strobel

23. März 2016

Im April 1979 wurden die ersten VBZ-Tramführerinnen ausgebildet. Bild: PD

Es war die Zeit, als in Zeitungsartikeln das Wort Gleichberechtigung noch in Gänsefüsschen gedruckt wurde. Aber zumindest die VBZ machten damit am 2. April 1979 richtig Ernst. Im Schulungszentrum im Tramdepot an der Elisabethenstrasse stellten sich an jenem Tag nämlich die ersten sechs angehenden Tramführerinnen der Stadt den Medien vor. Die  Damen, die sich stolz in «Swissair-blauen Anzügen» den Kameras präsentierten, kamen dabei aus den unterschiedlichsten Berufen. Auf den Führersitz der Trams setzten sich zum Beispiel eine ehemalige Hochbauzeichnerin, eine Telefonistin, eine Polizeihostess, eine Hausfrau und auch eine Barrierenwärterin. Ihr Durchschnittsalter betrug 27 Jahre.

Bis es allerdings wirklich so weit war, mussten die Frauen den Einführungskurs absolvieren, der acht Wochen dauerte und mit einer Prüfung endete. Das Ausbildungsprogramm bestand aus einer Woche Einführungsinstruktion, dreieinhalb Wochen Fahren und Theorie, zweieinhalb Wochen Fahren auf regulären Linien mit einem Lehrmeister und schliesslich einer Woche «Perfektionsschulung» mit abschliessender Fahr- und Theorieprüfung. Daran hat sich bis heute nicht viel verändert: Die Ausbildung zum Trampiloten oder zur Trampilotin dauert immer noch acht Wochen. Während ihrer Ausbildung bezogen die angehenden Tramführerinnen bereits den vollen Anfangslohn, abhängig vom Alter zwischen 2384 und 2697 Franken.

Nicht überall stiess der Entscheid von Stadtrat Jürg Kaufmann, dem Vorsteher der Industriellen Betriebe, Frauen als Tramführerinnen zuzulassen, auf Gegenliebe. Die Gegner hielten Frauen für weniger belastbar «im Stress des Grossstadtverkehrs», für ein Sicherheitsrisiko. Tramchauffeur habe «ein Männerberuf zu bleiben».

zurück zu Gut zu wissen

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Reinhold Neuhaus - Dürfen uns wir bislang immer Velofahrer und Velofahrerinen nun auch Velopiloten nud Velopilotinen nennen? Oder kommt vlt. bald die nächste Stufe Tramkapitäninen und Tramkapitäne, Velokapitäninen und Velokapitäne?

Vor 5 Jahren 3 Wochen  · 
Noch nicht bewertet.