mobile Navigation

Lifestyle

Linda Pirja zupft in ihrer Brauenbar Augenbrauen in Form.

"Augenbrauen geben dem Gesicht einen Rahmen"

Von: Ginger Hebel

17. Februar 2015

Linda Pirja schneidet, zupft und färbt in ihrer Brauenbar Augenbrauen und bietet Permanent-Make-up an. Immer mehr Männer lassen sich bei ihr die Augenbrauen zupfen und in Form bringen.

Sie schaut anderen nicht zuerst in die Augen, sondern immer auf die Augenbrauen. «Einige haben schön geformte und definierte Augenbrauen, bei anderen denke ich mir, die könnten noch viel mehr daraus machen», sagt Linda Pirja. An der Schaffhauserstrasse 123 führt sie die Brauenbar, wo sie Augenbrauen in die perfekte Form bringt, schneidet, zupft und färbt. Das Augenbrauenstyling hat sich zu einem Trend entwickelt, so hat Topmodel Cara Delevigne die buschigen, markanten Augenbrauen zu ihrem Markenzeichen gemacht. Aber auch Schweizer Promis wie Angela Martini oder Bligg lassen sich von Linda Pirja die Augenbrauen in Form bringen. «Augenbrauen geben dem Gesicht einen Rahmen. Das Make-up ist erst dann vollkommen, wenn sie schön betont sind», sagt die Fachfrau.

Die perfekte Braue ist weder zu dick noch zu dünn und sollte in den ersten zwei Dritteln ihrer Länge ansteigen und dann leicht abfallen. Linda Pirja arbeitet selbstständig und schminkt regelmässig Promis an nationalen und internationalen Anlässen sowie Kundinnen und Kunden im Globus im Glattzentrum. In ihrer Brauenbar kann man auch ohne Termin vorbeigehen, Linda Pirja gibt Interessierten zudem Tipps, wie man löchrige Stellen in den Brauen mit einem Augenbrauenstift auffüllt und mit Lidschattenpuder voluminöser erscheinen lassen kann. «Brauen sollten zweimal von der gleichen Hand gezupft werden, danach kann man sie selber in Form behalten», sagt die 40-Jährige. Auch Augenbrauenfärben sowie Permanent-Make-up seien sehr gefragt, beides bietet sie an. «Wer sich mehr Ausdruck wünscht, der wählt eine etwas dunklere Farbe. Als Richtwert gilt jedoch die Originalhaarfarbe.»

Augenbrauen als wichtiges Accessoire

Es gab eine Zeit, da haben sich die Frauen die Brauen komplett ausgezupft und dann täglich neu aufgemalt – das ist vorbei. «Ohne Brauen wirkt ein Gesicht unvollständig, denn sie sind wie Haare, ein wichtiges Accessoire», sagt Linda Pirja. Die Augenbrauen müssen einerseits zur Gesichtsform passen, aber auch zum Charakter einer Person. «Je nachdem, ob man mädchenhaft, seriös oder ladylike wirken möchte, kann man die Form anpassen.» Sie empfängt in ihrer Brauenbar immer mehr Männer. «Vom Banker über den Fussballer bis zum Opernhausangestellten, sie alle möchten perfekt gezupfte oder gefärbte Brauen», sagt Linda ­Pirja. Da Männer oft lange und wilde ­Augenbrauen haben, schneidet sie sie zuerst in Form, zupft oder waxt sie dann. «Wenn die Härchen nach allen Seiten abstehen und sich die Brauen in der Mitte treffen, kann ein ungewollt ernster Ausdruck entstehen. Mit der richtigen Augenbrauenform bekommt man eine ganz andere Ausstrahlung.»

www.brauenbar.ch

Termine unter: 076 417 07 00 Offen: Mo bis Sa 9 bis 20 Uhr.
Man kann auch spontan vorbeigehen. 

zurück zu Lifestyle

Artikel bewerten

3.6 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare