mobile Navigation

Lifestyle

Rita Angelone (45) hat zwei Kinder (7 und 5) und schreibt jede Woche über den ganz normalen Wahnsinn ihres Familienalltags.

Mitten durchs Herz

Von: Rita Angelone

10. Dezember 2013

«Esel lauf mit, Schritt für Schritt, feschte Tritt, langsame Gang, Stock und Schtei, müedi Bei, de Wäg uf Bethlehem isch lang.»

Letzte Woche genossen das Familienoberhaupt und ich zusammen mit weiteren stolzen Eltern und zahlreichen munteren Seniorinnen und Senioren unseren ganz persönlichen «Singing Tree». Nicht der weit herum bekannte singende Weihnachtsbaum voller grünroter Kinder am Werdmühleplatz wars, nein, sondern ein kleiner, herziger und bescheidener, aber nicht minder eindrücklicher und bewegender bei uns im Quartier: anlässlich des Seniorennachmittags unserer Kirchgemeinde St. Konrad trugen die Schul- und Kindergartenkinder aus dem Quartier Adventslieder vor und stimmten uns alle mit ihrem fröhlichen Kindergesang auf allerschönste Art und Weise in den Advent ein!

«Gäll, du weisch, die jungi Frau, wo du treisch, treit äs Chindli au, Trääg si wiit, trääg si süferli, bald isch Ziit, ihres Chind chunt gli.»

Für uns Eltern war es sehr berührend, unser Kleiner so insbrünstig singen zu hören und zu sehen, wie der helle, laute und fröhliche Gesang dieser mit Samichlauschappen bemützten Kinderschar die ganze Zuhörerschaft zu tiefst beglückte und zu einer so emotionalen Begegnung zwischen Jung und Alt führte.

«Zu de Frau hät en Engel gredt, los du gnau was Gott sagä wett. Öie Sohn wird en König si, siini Chrone hebet ewig hi.»

Wie gerne hätte ich mitgesungen, doch schaffte ich die hohen Töne bei weitem nicht zu tüpfen, weil es meine Stimme aus tiefster Rührung einfach nur so verschlug und ich – hätte ich es trotzdem versucht – vorher in einem nicht mehr enden wollenden Schwall an Freudentränen ausgebrochen wäre!

zurück zu Lifestyle

Artikel bewerten

Gefällt mir 3 ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

Pablo Da Silva - *Sniff* - da kommen einem selbst fast die Tränen...

Vor 6 Jahren 5 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.

Esther Meier - Liebe Rita Angelone. Ich danke ihnen für den schönen vorweihnächtlichen Beitrag, der so gut in die Adventszeit passt.Es gibt leider soviele unpässliche Beiträge, darum endlich mal einen wunderbaren Beitrag,DANKE. Wünsche ihnen alles Gute und schöne feierliche
mehr anzeigen ...

Vor 6 Jahren 5 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.

Rita Angelone - Liebe Frau Meier, vielen herzlichen Dank für Ihr ebenso schönes Feedback! Die Angelones wünschen auch Ihnen ganz schöne und friedliche Festtage!

Vor 6 Jahren 5 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.