mobile Navigation

Lifestyle

Raffinierte Mode für Kids und Teens

Von: Ginger Hebel

10. November 2015

Nina von Malaisé und Lea Derungs haben an der Kuttelgasse eine Kinderboutique auf drei Stockwerken eröffnet – ein Herzensprojekt der beiden Gastronominnen.

An der Kuttelgasse 4, im Herzen der Stadt, haben Nina von Malaisé (43) und Lea Derungs (32) die Boutique Nook Young Fashion eröffnet. Auf drei Etagen findet man hier bezahlbare und ausgefallene Mode für Kinder und Teenager zwischen 2 und 16 Jahren. «Wir wollen Kleider anbieten, die man nicht an jeder Ecke findet», erklären die beiden Frauen das Konzept. Das Sortiment umfasst Labels, die es exklusiv in der Schweiz gibt; verspielte Kleidchen der englischen Marke Poppy, alltagstaugliche Kleider mit speziellen Drucken und weichen Stoffen vom französischen Brand I Talk Too Much oder Kleider für weibliche Teenager von Swildens, die romantisch angehaucht und gleichzeitig rockig sind. «Französinnen kleiden sich gerne chic und tragen Kleider mit einer ganz anderen Selbstverständlichkeit», ist Nina von Malaisé überzeugt. Die zweifache Mutter hatte stets Mühe, für ihren Nachwuchs Kleider zu finden, die funktional sind und sich vom Mainstream abheben. «Die Auswahl an ausgefallenen Kinderkleidern ist hierzulande noch immer nicht sehr gross», sagt sie. Mit der Boutique wollen sie eine Lücke füllen, gleichzeitig ist sie ein Herzensprojekt der beiden Frauen, die seit über acht Jahren gemeinsam das Café Casa­blanca im Kreis 4 führen. Sie werden auch künftig dort anzutreffen sein, wollen sich jetzt aber stärker auf die Kinderboutique fokussieren. Nook ist nicht nur ein Kleiderladen, sondern auch eine Plattform für Kunst- und Charityprojekte rund um Kinder und Jugendliche.

Nook Young Fashion: Offen von Mo bis Fr: 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa: 9.30 bis 17 Uhr.

www.nook-zh.ch

 

zurück zu Lifestyle

Artikel bewerten

Gefällt mir 4 ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare