mobile Navigation

Lifestyle

Städtetour mit der Entenfamilie

Von: Ginger Hebel

03. Oktober 2016

Die Zürcherin Rahel Nievergelt hat ein Bilderbuch illustriert. Eine kleine Ente entdeckt mit ihrer Familie die Stadt. Schulklassen und Touristen können auf spielerische Art Zürich erleben.

Monatelang hat Rahel Nievergelt in ihrem Zimmer gezeichnet; Zürichs Kirchen, das Limmatschiff, eine Ente mit züriblauem Schnabel, welche die Stadt entdeckt. Entstanden ist ein Kinderbuch mit detailgetreuen Farbstiftzeichnungen. «Ich habe schon immer sehr gern gezeichnet. Am schwierigsten waren für mich jedoch die Menschen und ihr Gesichtsausdruck», sagt die 21-Jährige. Für ihre Matura-Arbeit illustrierte sie ein Kinderbuch mit dem Titel «De Turico entdeckt Züri». Zufällig beobachtete ihre Schwester in der Stadt, wie ein kleines Entlein in einen Gully fiel und verschwand. Doch die Geschichte hatte ein Happy End. In der Limmat traf das Entenkind seine Eltern und Geschwister wieder. «Ich fand die Geschichte rührend», sagt Rahel Nievergelt.

Sie nahm das Ereignis zum Anlass und zeichnete ein Bilderbuch für Kinder. Die Texte übersetzte sie selbstständig sowie mit Unterstützung von Freunden in acht Sprachen, neben Englisch, Italienisch und Französisch auch ins Japanische, Chinesische und Russische, denn das Buch soll auch Touristen als Stadtführer der anderen Art dienen. Es enthält zwei QR-Codes, durch die der Sechseläutenmarsch gehört und ein Kurzfilm über die Stadt angesehen werden kann. Auch bei Schulklassen kommt das Buch gut an. Rahel Nievergelt wurde in eine Klasse eingeladen, wo sie das Buch präsentieren durfte. «Das war ein tolles Erlebnis. Kinder sind immer ehrlich und sagen, wenn sie etwas gut oder schlecht finden.» Für die Zürcherin ist Zeichnen ein Hobby. Sie studiert Medizin und würde später gern als Kinderärztin arbeiten. Und wie steht es mit einem zweiten Kinderbuch? «Vielleicht zeichne ich eines über Zürich in der Weihnachtszeit.»

Das Bilderbuch «De Turico entdeckt Züri» ist im Kinderbuch­laden, bei Orell Füssli und im Tourist Service am HB erhältlich.
www.turico.ch

 

 

zurück zu Lifestyle

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare