mobile Navigation

Lifestyle

VoIP bringt mehr Sprachqualität in Callcentern und verbesserten Arbeitskomfort. Bild: pixabay.com @ geralt (CC0 Creative Commons)

VoIP: Telekommunikation neu gedacht

Von: PD

11. August 2022

Internettelefonie wird auch in der Schweiz immer beliebter. Unternehmen brauchen keine kilometerlangen Telefonleitungen oder platzraubenden Anlagen für ihre Callcenter mehr. Stattdessen funktioniert alles komfortabel über den PC in bester Klangqualität.

 

Eine Leitung mit unendlich Möglichkeiten

In der einen Hand den Telefonhörer, mit der anderen wird der PC für die Videokonferenz im Anschluss vorbereitet – hier ist nicht nur Platz, sondern auch Organisationsgeschick gefragt. Mit VoIP hat das endlich ein Ende, denn Kommunikation über das Internet wird leicht wie nie.

Arbeiten im Homeoffice wird immer beliebter, die Kommunikation mit anderen dadurch jedoch oftmals erschwert. Es fehlt einfach der Platz für die eigene Telefonanlage oder das Set-up für Videokonferenzen und Co. VoIP (kurz für: Voice over IP) setzt auf Kommunikationsmöglichkeiten über die Internetverbindung. Darüber können nicht nur Audiodateien, sondern auch Telefonate geführt oder Videokonferenzen abgehalten werden.

Das ist ein Allroundpaket, was zum heutigen Wandel in der heutigen Geschäftswelt passt. Virtuelle Zusammenarbeit wird immer wichtiger und von immer mehr Unternehmen gewählt. Vor allem für internationale Kontakte ist VoIP ein wahrer Segen, denn eine Telefonnummer reicht, um sich auch mit Kollegen, Geschäftspartnern oder Kunden weltweit ohne lange Wartezeiten oder störende Geräusche zu verbinden.

VoIP - auch für Callcenter-Lösungen optimal

Viele Unternehmen setzen auf Callcenter, um eine telefonische Erreichbarkeit und optimale Servicequalität zu gewährleisten. Der Blick hinter die Kulissen der charmanten Servicemitarbeitenden fällt jedoch häufig weniger freundlich aus, denn der individuelle Arbeitsbereich ist durch Telefon und anderes Equipment äußerst beschränkt.

Durch VoIP-Lösungen kann der Gesundheitsschutz und Arbeitskomfort im Callcenter verbessert werden. Mitarbeitende benötigen lediglich einen Bildschirm, ein Headset und die passende Benutzersoftware.

Wer beispielsweise Fragen zu den Ergänzungsleistungen seiner Krankenkasse hat, wird mit seinem Anruf häufig in ein Callcenter geleitet. Durch die VoIP-Technologien verbessert sich auch die Tonqualität der Gespräche, denn das oft für Telefonleitungen typische Rauschen oder Knistern in der Leitung gibt es hier nicht.

 

Telefonieren über den Computer bzw. das Internet bringt mehr Kommunikationsflexibilität. Neben Anrufen können auch Videokonferenzen und Co. bequem online stattfinden. Bild: pixabay.com @ jagritparajuli99 (CC0 Creative Commons)

 

VoIP hilft bei Kostenreduktion

Immer mehr Unternehmen implementieren Digitallösungen, um sich noch besser am Markt behaupten zu können. Sogar die Schweizer Behörden setzen auf Verschlankung der Abläufe, stellen Formulare und vieles mehr online zur Verfügung.

VoIP ist ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zu höherer Wettbewerbsfähigkeit. Ein Grund dafür sind unter anderem die geringen Kosten für benötigte Hardware, Wartung oder Instandsetzung.


zurück zu Lifestyle

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare