mobile Navigation

News

Der Eingang zum Friedhof Sihlfeld: Das weitläufige Areal gilt wie Parkanlagen als öffentlicher Grund. Bild: PD

Eine wirksame Lösung?

Von: Jan Strobel

02. Juni 2020

Der Friedhof Sihlfeld im Kreis 3 verkomme nachts zum Sextreffpunkt und Ort des Drogenkonsums, lautet ein Vorwurf. Jetzt haben sich zwei FDP-Gemeinderäte dieses Problems in einer Schriftlichen Anfrage angenommen. Sie fordern die Schliessung des Friedhofs über Nacht.

Die Ruhe und Besinnung im Friedhof Sihlfeld im Kreis 3 scheint seit einiger Zeit beträchtlich gestört. Kürzlich machte der Quartierverein Wiedikon auf ein besonders stossendes Problem aufmerksam: Der Friedhof werde nachts als Sextreffpunkt missbraucht. Zudem diene das weitläufige Areal auch als Ort des Drogenkonsums («Tagblatt» vom 20.5.). Die Situation ist auch dem Bestattungs- und Friedhofamt bekannt. Es sei in regelmässigem Kontakt mit der Polizei. Zudem würden zurzeit zusätzliche Patrouillen durch die Securitas durchgeführt.

«Nicht nachvollziehbar»

Diese Massnahmen indessen reichen vielen nicht aus. Im Fokus stehen die Öffnungszeiten des Friedhofs, der auch nachts frei zugänglich ist. Letzten Mittwoch reichten die beiden FDP-Gemeinderäte Raphaël Tschanz, Mélissa Dufournet und 15 Mitunterzeichnende eine Schriftliche Anfrage im Stadtparlament ein, die unter anderem auch diese Problematik aufnimmt. «Weshalb lässt der Stadtrat den Friedhof Sihlfeld nachts nicht schliessen, wie das bei anderen Friedhöfen der Fall ist?», lautet die zentrale Frage. «Es ist für mich einfach nicht nachvollziehbar, dass dieser Friedhof durchgängig geöffnet bleiben soll», sagt Raphaël Tschanz. «Es gäbe in der Umgebung immerhin genügend öffentliche Parkanlagen, wie etwa die Fritschiwiese.»

Tschanz verweist in seiner Argumentation auf das Friedhofs-Reglement der Stadt Zürich. «Artikel 21, Absatz 2 des Reglements, sieht klar vor, dass die Amtsleitung des Bestattungs- und Friedhofsamts im Einzelfall die Öffnungszeiten einschränken kann. Die Friedhofsverwaltung hat dafür die Kompetenz. Eine Schliessung des Friedhofs Sihlfeld über Nacht wäre eine einfache und wirksame Lösung, um der Probleme Herr zu werden», ist der FDP-Gemeinderat überzeugt.

Das Bestattungs- und Friedhofamt stellt sich auf den Standpunkt, dass Friedhöfe wie die Parkanlagen öffentlicher Grund sind und deshalb zu jeder Tageszeit zugänglich sein sollen. Auch das Friedhofs-Reglement sieht vor, die Friedhöfe im Grundsatz jederzeit für Besuchende offen zu lassen. Die Öffnungszeiten können aber eben auch eingeschränkt werden, wie die beiden FDP-Gemeinderäte betonen. Die Schriftliche Anfrage liegt nun beim Stadtrat zur Beantwortung.

Ihre Meinung zum Thema? Nutzen Sie die Kommentarspalte unten.

zurück zu News

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

natascha koch - ich gehe nächtlich durch diesen friedhof in ruhe zu einem grab und habe nichts von dem bemerkt- wie wäre es mit bussen verteilen für solchen menschen?

Vor 1 Jahr 1 Monat  · 
Noch nicht bewertet.