mobile Navigation

Ratgeber

Katze putzt sich wie eine Wilde - warum tut sie das?

Meine Katze Simba putzt sich ständig. Sie tat das schon immer, ich habe mir nie etwas dabei gedacht. Allerdings hört sie in letzter Zeit gar nicht mehr damit auf und putzt sich wie eine Wilde. Ich finde das merkwürdig. Ist das denn noch normal? Simona Wehrli

Liebe Frau Wehrli

Katzen sind wahre Reinheitsfanatiker. Stunden des Tages verbringen sie mit der Fellpflege, sie putzen sich gerne und gründlich. Dabei wird das Fell von Staub und Schmutz gereinigt, aber nicht nur. Das wiederholte Lecken und Rupfen hilft, das Fell geschmeidig zu halten. Das regt die Durchblutung und die Talgdrüsen an, damit das Haarkleid seinen Schutz vor Hitze, Kälte und Regen nicht verliert. Im Grunde genommen also ein ganz nützlicher Vorgang und kein Grund zur Beunruhigung. Wenn Sie jedoch erkennen, dass Ihre Simba geradezu hektisch und unentspannt die reinsten Putzattacken vollzieht und sich zwischendurch sogar unkontrolliert ins Fell beisst, würde ich als Erstes genau kontrollieren, ob sich da nicht etwa ungeladene Gäste ins Fell geschlichen haben. Parasiten wie Flöhe, Läuse und Milben sind gerne die Ursache für ein extremes Beissen und Lecken. Setzen Sie Ihre Simba auf eine weis­se Oberfläche, zum Beispiel ein Stück Küchenpapier, und kämmen Sie sie einmal richtig durch. Danach befeuchten Sie behutsam die Fläche. Wenn Sie winzige rote Pünktchen erkennen, dann ist das Flohkot.

Es gibt aber auch andere Gründe, warum sich Ihre Katze momentan pausenlos putzt. Gerade sensible Katzen geraten bei den kleinsten Veränderungen in ihrer gewohnten Umgebung in eine regelrechte Stresssituation. Und dies kann vor lauter Nervosität und innerer Unruhe zu einem Zwangs­lecken führen; im Extremfall sogar bis kahle Stellen entstehen. Dann würde ich sie dem Tierarzt zeigen, er kann Ihrer Katze bestimmt etwas verschreiben, das nützt, vielleicht reicht auch schon etwas Homöo­pathisches.

susanne.hebel@gmx.ch

 

zurück zu Ratgeber

Artikel bewerten

Gefällt mir 4 ·  
3.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare