mobile Navigation

Reportage

Die alte Dame ist noch lange nicht müde

Von: Ginger Hebel

22. April 2014

100 Jahre Dampfschiff Stadt Rapperswil: Dieser besondere Geburtstag wird einen ganzen Sommer lang mit einem attraktiven Jubiläumsprogramm gefeiert.

Ernst Bosshard ist stolz. «Es freut mich, dass ich den 100. Geburtstag des Dampfschiffs miterleben kann.» Der Kapitän lenkt die Stadt Rapperswil seit vielen Jahren, und der Spass daran ist ihm noch an keinem einzigen Tag vergangen. «Mich fasziniert die Technik, es ist bewundernswert, wie vor 100 Jahren gebaut wurde», sagt Bosshard, der auch regelmässig Werftführungen organisiert und sein Wissen weitergibt. Auf dem Dampfer gilt das Sprachrohr als eines seiner wichtigsten Instrumente. Von der Brücke aus gibt er Kommandos, die von den Maschinisten ausgeführt werden.

Schon als kleiner Bub hat Ernst Bosshard Schiffe gezeichnet. Obschon er keine besondere Verbindung zu ihnen hatte, strahlten sie etwas aus, das ihn faszinierte. Dass er Kapitän geworden ist, war Zufall, ein Zeitungsinserat hat ihn neugierig gemacht. 20 Jahre lang arbeitete er als Schiffsmechaniker in der Werkstatt, bis seine Karriere als Kapitän auf alten Limmatbooten ihren Anfang nahm. Im Winter an den Schiffen, im Sommer auf den Schiffen – das ist das Leben des 61-Jährigen.

Ernst Bosshard lenkt auch den Dampfer Stadt Zürich, das Schwesterschiff der Stadt Rapperswil. Beide ge­hören zu den letzten von der Zürcher Firma Escher Wyss hergestellten Raddampfern und sind Kulturgüter. Die Dampfschifffahrt auf dem Zürichsee hat eine lange Tradition. Am 19. Juli 1835 erfolgte die erste Fahrt eines maschinengetriebenen Schiffs namens ­Minerva. Anfang des 20. Jahrhunderts drängten so viele Leute auf das Schiff, dass der Kauf eines neuen Raddampfers nötig wurde. Bis heute sind die Salondampfer auf dem Zürichsee Publikumsmagnete. Ernst Bosshard erkennt die wahren Dampferfans schon von weitem. «Sie sind die Ersten, die an den Stegen warten, und die Letzten, die von Bord gehen. Dass ich die alte Dame lenken darf, ist mir eine grosse Ehre.»

 

Die Highlights:

Tag der offenen Dampfschiff-Tür: Am 25. und 26. April gibt es am Bürkliplatz Attraktionen für Gross und Klein; eine Ausstellung zum Jubiläum, Führungen im Steuerhaus und Maschinenraum und diesen Freitag um 10 Uhr die Vernissage des Buches «Die Zürichsee-Schifffahrt». Am 24. und 25. Mai findet der Tag der offenen Tür in Rapperswil statt.

Tag der Schweizer Schifffahrt: 27. April

Hafenfest in Rapperswil: 23. bis 25. Mai

Dampfer-Dinner: Diesen Samstag findet eine Rundfahrt ab Bürkliplatz mit einem Abendessen statt. Am 24. Mai: Dinner-Fahrt ab Rapperswil.

Muttertags-Mittagsfahrt: 11. Mai.

Dampfer-Abendfahrt: 1. August

Letzte Dampfschifffahrt der Saison: 19. Oktober

Weitere Events: www.zsg.ch

 

zurück zu Reportage

Artikel bewerten

Gefällt mir 3 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare