mobile Navigation

Warum?

Das schwimmende Theater (herzbaracke.ch) fehlt diesen Winter in Zürich. Das Direktions-Paar verzichtet wegen Corona aufs Gastspiel. Bild: Herzbaracke.

Warum gastiert die schöne Herzbaracke dieses Jahr nicht auf dem Zürichsee?

Von: GH

20. Oktober 2020

Die Frage stellt Leserin Yvonne aus Zürich. Antwort geben Nicole Gabathuler und Federico Emanuel Pfaffen vom Theater Herzbaracke.

«Mit sehr grossem Bedauern und Traurigkeit mussten wir den Entscheid fällen, unser geplantes Gastspiel in Zürich am Bellevue (19.10.2020 bis 14.03.2021) wegen der Corona-Situation vollständig abzusagen. Zum ersten Mal seit 23 Jahren fehlt am Bellevue die Poesie des schwimmenden Salon Theaters Herzbaracke. Es hat sich gezeigt, dass die Vorsicht, die Angst und der Respekt vor der Pandemie bei unseren Gästen sehr gross ist und sie sich mehrheitlich erst wieder einen Besuch in der Herzbaracke vorstellen können, wenn sie das Abendessen, das einmalige Ambiente und die vielfältigen Vorstellungen geniessen können. Mit der geplanten ‹Corona-Version› wäre dies nicht möglich gewesen. Ob wir das Gastspiel im März / April in Rapperswil durchführen können, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.»

 

 

 

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare