mobile Navigation

Warum?

Neu gilt Tempo 30 in Höngg: auf den Strassen rund um den Meierhofplatz, aber auch über den Hönggerberg. Die Stadt will damit das Quartierzentrum aufwerten. Bild: GH

Warum gilt neu auf der Strecke über den Hönggerberg Schleichtempo 30? Und wozu dient die 30er-Strecke im Bereich Rigiplatz?

Von: GH

06. Januar 2020

Diese Frage stellt «Tagblatt»-Leserin Caro Mill. Die Antwort kennt Heiko Ciceri, Dienstabteilung Verkehr.

«Im Rahmen der laufenden Strassenlärmsanierung nimmt die Dienstabteilung Verkehr eine weitere Geschwindigkeitsreduktion vor. So gilt im Bereich der ÖV-Haltestelle ‹Seilbahn Rigiblick› Tempo 30. Die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h erfolgt im Abschnitt Universitätstrasse 102 bis Winterthurerstrasse 25. Nachdem in einer ersten Phase auf 30 kommunalen Strassen die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit erfolgt ist, wird nun erstmals auf einem überkommunal klassierten Strassenabschnitt die Geschwindigkeit von Tempo 50 auf 30 km/h reduziert. Auch auf der Gsteigstrasse über den Hönggerberg ist die neue 30er-Zone eine Massnahme zur Strassenlärmsanierung und Aufwertung des Quartierzentrums Höngg.»

Haben Sie eine «Warum?»-­Frage? redaktion@tagblattzuerich.ch

 

 

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare