mobile Navigation

Warum?

«Pieps-Tram»: Das Flexity lässt an den Haltestellen einen piependen Türfindeton erklingen, der Sehbehinderten hilft, die Einstiegstüren zu finden. Bild: VBZ

Warum macht das neue Flexity-Tram an den Haltestellen Piepsgeräusche?

Von: Sacha Beuth

29. Juni 2021

Diese Frage stellt «Tagblatt»-Leser Walter Pollini. Die Antwort gibt Daniela Tobler, Mediensprecherin der VBZ:

«Der beschriebene Piepston wird Türfindeton genannt und hilft Sehbehinderten, die Einstiegstüren und Türöffnungstaster selbstständig zu finden. Der Findeton ertönt, sobald die Türen zum Öffnen freigegeben sind. Der Türfindeton ist vom Bund für Neufahrzeuge vorgeschrieben, bei welchen das Fahrpersonal nicht an allen Haltepunkten alle Fahrzeugtüren überblicken kann. In Zürich ist dies bei Trams aufgrund von Haltestellen in Kurven gegeben. Da die Zulassung und Inbetriebnahme der anderen VBZ-Trams (Cobra und Tram 2000) vor Einführung dieser Vorschrift geschah, ist der Findeton nur auf den Flexity-Fahrzeugen installiert.»

Haben Sie eine «Warum?»-­Frage? Senden Sie uns eine Mail an:
redaktion@tagblattzuerich.ch

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare