mobile Navigation

Warum?

Für Leser Matthias Achermann wirken die Betonsperren alles andere als einladend. «Sie erinnern mich immer an Terrorabwehr.» Leserbild: Matthias Achermann

Warum stehen am Altstetterplatz um die Sitzbänke Betonsperren?

29. Mai 2018

Diese Frage stellt «Tagblatt»-Leser Matthias Achermann. Antwort gibt Christine Bräm, Direktorin Grün Stadt Zürich:

«Am Bahnhof Altstetten werden die SBB und weitere Beteiligte die nächsten gut zwei Jahre intensiv bauen. Dabei wird der Altstetterplatz auch von schweren Fahrzeugen gequert. Grün Stadt Zürich will in Absprache mit den Bauherrschaften verhindern, dass die Kiesfläche unter den Bäumen befahren oder als Zwischenlager verwendet wird. Denn das würde die Wurzeln der Bäume gefährden. Deshalb wurde entschieden, während der Bauzeit einen Schutz ­aufzustellen. Die Betonelemente werden übrigens bereits als Sitz­gelegenheiten genutzt.»

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir 1 ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

Keine Kommentare