mobile Navigation

Warum?

Was macht eigentlich...

Von: Jan Strobel

08. April 2014

Bruno Bötschi, Ex-Klatschkolumnist

Als sich Bruno Bötschi Ende Dezember 2011 von seiner «Tagblatt»-Kolumne «Bötschi klatscht» verabschiedete, bedeutete das für manchen Leser, und besonders für gewisse Leserinnen, das Ende einer Ära. Denn Bötschi gehörte schliesslich zu den Grössen des Zürcher Klatschjournalismus. Es gab kaum einen Cüpli-Anlass, der an seiner spitzen Feder vorbeikam, kaum eine Provinz-Diva, die sich seinem Urteil entziehen konnte. Auf der anderen Seite: So manche Mutter, die sein Foto in der Zeitung sah, wünschte sich den Bötschi als Schwiegersohn.  «Ich werde noch heute immer wieder auf die Kolumne angesprochen. Das letzte Mal ganz unerwartet in Davos.»

Klatsch und Tratsch hat der Redaktor bei der «Schweizer Familie» nun allerdings hinter sich gelassen. Seit 2009 ist Bötschi bei der SF der «Traumfänger». Prominente erzählen in Interviews von ihren Träumen, wagen einen introspektiven Blick in ihre Seele und Befindlichkeit. Das Gefäss ist mittlerweile Bötschis journalistisches Markenzeichen – und gleichzeitig seine ganz persönliche Leidenschaft. Er schmunzelt: «Ich bin vom Klatschjournalisten zum anständigen Interviewer geworden.»

Anfang Juni wird im Zürcher Applaus-Verlag Bötschis erstes Buch erscheinen, eine Sammlung der besten 50 «Traumfänger»-Interviews der letzten fünf Jahre. Emil Steinberger, Boris Blank und Gardi Hutter werden darin ebenso vertreten sein wie Dimitri, Denise Biellmann oder Jean Ziegler. «Dieses Buch», sagt Bötschi, «wird einfach traumhaft schön.» Mehr Infos gibt es auf dem  «Traumfänger»-Facebookprofil:
facebook.com/traumfaengerbuch

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan vom Tagblatt der Stadt Zürich!

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir 9 ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

elisa elisa - Witzig, erfrischend. einfach toll..

Vor 5 Jahren 3 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.

Maurizio Grimaldi - herr bötschis texte zaubern immer wieder ein lächeln...

Vor 5 Jahren 3 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.

Bruno Bötschi - Das freut mich. Danke.

Vor 5 Jahren 3 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.