mobile Navigation

Gegessen

Wo Leib und Seele zufrieden sind

Von: Isabella Seemann

17. Dezember 2019

Der Name «Drei Stuben» hat eine angenehme, fast schon private Anmutung. Und es ist schon so, dass man sich, kaum hat man seinen Platz gefunden, gleich in guten Händen fühlt. Darfs schon was zu trinken sein? Ja, gerne. Beim Prosecco lassen wir die romantisch-rustikale Ambi­- ance mit Armbrust und Büchsen an den holzverkleideten Wänden auf uns wirken. Auch was die sehr freundlichen Bedienungen schliesslich aus der Küche bringen, mundet durchwegs erfreUlich. Die weissen Trüffel aus Alba veredeln das aromatische Rindscarpaccio. Die Spezialität des Hauses, Kalbsbraten mit Kartoffelstock, kann kaum besser sein. Ebenso begeistert ist meine Begleitung: «Esse ich hier grad das beste Züri-Gschnätzlets der Stadt?» Nur das Gemüse sei völlig überflüssig, «besser wäre mehr von der feinen, knusprigen Rösti», moniert sie. Ein Abendessen, das dem Leib so wohltut, wie sich die Seele in so einem Restaurant ohnehin fühlt.

Vorspeise: 1 Rindscarpaccio mit weissem Trüffel und Parmesan

Hauptspeise: 1 Kalbshackbraten mit Kartoffelstock, 1 Zürcher Kalbsgeschnetzeltes mit Butterrösti

Dessert: Zweierlei Schokoladenmousse

Getränke: 1 Wasser, 1 Tonic, 2 Proseccos, 5 dl Anima Toscana IGT, 2 Espressi, 1 Grappa

Rechnung: 251 Franken (2 Personen)

Restaurant Drei Stuben
Beckenhofstrasse 5, 8006 Zürich
Tel. 044 350 33 00
www.dreistuben.ch

zurück zu Gegessen

Artikel bewerten

Gefällt mir 3 ·  
5.0 von 5

Leserkommentare

Keine Kommentare