mobile Navigation

Warum?

Der «Tagblatt»-Leser kam auf die Frage, als er am Bellevue vors abfahrende Tram lief. Beim Überqueren der Gleise hatte er das Blinken rechts als Abfahrtssignal nicht gesehen, weil er von der anderen Seite kam. Screenshot: Google Street View

Früher haben die Zürcher Trams unmittelbar vor der Abfahrt kurz geklingelt, das war sicherer für die Fussgänger. Warum klingeln die Trams heute nicht mehr?

03. April 2018

Diese Frage stellt «Tagblatt»-Leser Ivan Kubias. Antwort gibt VBZ-Sprecher Thomas Rieser.

«Die Trampilotinnen und Trampiloten der VBZ betätigen die Rasselglocke, wenn andere Verkehrsteilnehmer aus Sicherheitsgründen gewarnt werden müssen. Dies kann unter anderem bei Abfahrten an einer Haltestelle der Fall sein. Damit die Glocke aber als deutliches Warnsignal wahrgenommen wird, setzt sie das Fahrpersonal der VBZ dosiert und nicht generell bei jeder Abfahrt ein. Die VBZ empfehlen ihren Fahrgästen, bei unklaren Situationen vor dem Überqueren der Schienen mit dem Trampiloten oder der Trampilotin Augenkontakt aufzunehmen.» 

Haben Sie auch eine Warum-Frage? Dann schreiben Sie uns:  redaktion@tagblattzuerich.ch

zurück zu Warum?

Artikel bewerten

Gefällt mir ·  
Noch nicht bewertet.

Leserkommentare

rolf berglas - weil die Leute nicht mehr Hören immer Kopfhörer im Ohr und nehmen keine Rücksicht mehr auf die Fahrer

Vor 1 Jahr 3 Monaten  · 
Noch nicht bewertet.